Mercedes GLC 43 AMG

Erste AMG-Stufe für den GLC

Mercedes GLC 43 AMG
Mercedes GLC 43 AMG
Mercedes GLC 43 AMG

Mehr Leistung für den GLC: Mit dem 367 PS starken V6-Biturbo erreicht der GLC beeindruckende Fahrleistungen.

Mit dem neuen Mercedes-AMG GLC 43 erhält die Midsize-SUV-Baureihe eine dynamische Ergänzung. Der 367 PS starke 3,0-Liter-V6-Biturbomotor, das 9-Gang Automatikgetriebe mit verkürzten Schaltzeiten, der heckbetont ausgelegte Allradantrieb und das speziell abgestimmte Sportfahrwerk auf Basis des Luftfahrwerks Air Body Control bilden die Basis für ein besonders agiles Fahrerlebnis.

Interieur mit sportlichen Akzenten

Das Interieur verströmt vor allem mit den Schalensitzen viel Sportlichkeit. Rote Akzente und neue Instrumente runden die Aufwertung des Interieurs ab. Von Aussen ist der GLC 43 an der aggressiver gestalteten Frontschürze und den markanten Endrohren zu erkennen.

Fahrleistungen auf Sportwagen-Niveau

Der V6-Biturbo sorgt dafür, dass das SUV die 100er-Marke nach nur 4,9 Sekunden knackt, bei 250 km/h wird elektronisch abgeregelt. Die direktere Lenkung und das sportliche ausgelegte Luftfahrwerk unterstützen das Handling bei forcierter Fahrweise. Der Normverbrauch beläuft sich auf 8,3 l/100 km.
Der Mercedes GLC 43 AMG ist ab 15. April bestellbar und ab Juni beim Händler erhältlich.

Text: Pressedienst / Koray Adigüzel

Bilder: Mercedes

Newsletter abonnieren
16 Mär 2016