Audi A5

Vorhang auf für den neuen A5

Der neue Audi A5 ist weiterhin sportlich-elegant gezeichnet und mit viel Technik vollgepackt.

Besonders auffällig von vorne sind der neue, grössere Single-Frame Grill sowie die optionalen Matrix-LED-Scheinwerfer. Die Schulterlinie wirkt dreidimensional, ebenfalls ein neues Merkmal. Die unverkennbare Fensterlinie ist nahezu unverändert. Das Heck wurde nur dezent angepasst, vor allem die Lichter stechen hervor. Der neue A5 ist bis zu 60 Kilo leichter als der Vorgänger, ausserdem ist er mit einem cW-Wert von 0,25 sehr windschnittig gezeichnet.

Fünf Motoren verfügbar

Der A5 startet mit fünf Motoren; zwei Benziner und drei Dieselmotoren. Die Leistungsspanne aller Motoren reicht von 190 bis 286 PS, der S5 leistet neu 354 PS. Die jeweils stärksten Motoren sowie der S5 sind serienmässig mit dem quattro-Antrieb ausgestattet. Je nach Motorisierung sind ein manuelles 6-Gang Getriebe, ein 7-Gang Doppelkupplungsgetriebe oder eine 8-Gang Automatik erhältlich. Auch der quattro-Antrieb mit Ultra-Technologie, bei dem sich der quattro erst bei Bedarf, aber stets früh genug zuschaltet, ist verfügbar.

Virtual Cockpit

Die grösste Neuerung im Innenraum ist das Virtual Cockpit, welches mittlerweile aus anderen Modellen bekannt ist. Das überarbeitete Media-System unterstützt nun Apple CarPlay und Android Auto. Ansonsten ist der Innenraum Audi-typisch übersichtlich und schnörkellos verarbeitet. Der Kofferraum fasst für ein Coupé respektable 465 Liter, die Rückbank lässt sich im Verhältnis 40:20:40 umklappen.

Teil-autonomes Fahren möglich

Optional sind alle Assistenzsysteme, die Audi derzeit verfügbar hat, für den A5 erhältlich. Somit ist teil-autonomes Fahren nicht nur auf Autobahnen, sondern auch Überland möglich. Der neue A5 kommt im Herbst auf den Markt, die Preise werden später bekannt gegeben.

Text: Pressedienst / Koray Adigüzel

Bilder: Audi

03 Jun 2016