Plug-in-Hybride

Volvo verkauft die meisten Plug-in-Hybride

Volvo hat im ersten Halbjahr 2016 in der Schweiz von allen Herstellern am meisten Plug-in Hybride verkauft.

Zwischen 1. Januar und 30. Juni 2016 hat Volvo Schweiz total 240 XC90 Twin Engine und 44 V60 Twin Engine Modelle an Kunden abgeliefert. Hinter dem Volvo Erfolgsmodell XC90 Plug-in Hybrid belegen der Mitsubishi Outlander PHEV (153 Einheiten) und der Audi A3 PHEV (118 Einheiten) die Plätze zwei und drei. Von total 838 verkauften Volvo XC90 Modellen im ersten Halbjahr 2016 wählten somit rund 30% der Volvo Kunden die Plug-in Hybrid Motorisierung T8 Twin Engine, welches gleichzeitig der stärkste Antrieb im Angebot ist.

Weitere Modelle folgen

Im Frühling 2017 wird Volvo Schweiz auch die ab Oktober 2016 erhältlichen, neuen Modelle S90 (Limousine) und V90 (Kombi) als Plug-in Hybrid Modelle anbieten. Darüber hinaus hat Volvo auch zwei reine Elektroautos angekündigt, welche ab 2019 auf den Markt kommen.

Ehrzeiziges Ziel

Volvo verfolgt ein ehrgeiziges Ziel: Bis zum Jahr 2025 wollen die Schweden weltweit bis zu eine Million elektrifizierte Fahrzeuge verkaufen. Volvo hat angekündigt, künftig in jeder Baureihe mindestens zwei elektrifizierte Versionen anzubieten.
Die globale Strategie zur Elektrifizierung der Modelle ist Teil eines strategischen Nachhaltigkeitsprogramms von Volvo. Es umfasst mehrere neue Selbstverpflichtungen, die Nachhaltigkeit steht künftig im Mittelpunkt aller Geschäftsaktivitäten. Das Programm wurde nach dem schwedischen Wort «omtanke» benannt, was Rücksichtnahme oder Fürsorge bedeutet.

Text: Pressedienst / Koray Adigüzel

Bild: Volvo

Newsletter abonnieren
27 Jul 2016