Assistenzsysteme erleben

Interaktive Website von Skoda

Immer mehr Autos verfügen über immer mehr Assistenten. Skoda visualisiert diese nun in einer interaktiven Website, um den Kunden die Systeme näherzubringen.

Wer weiss, wann die Multikollisionsbremse ausgelöst wird? Wie arbeitet der Müdigkeitswarner? Brauche ich diese Systeme überhaupt? Das sind nur zwei Beispielfragen, mit denen sich Interessenten eines neuen Modells heute auseinandersetzen müssen. Klar, im Prospekt sind die Assistenzsysteme meistens aufgeführt, aber da es sich um einen sehr dynamischen und teilweise auch komplexen Vorgang handelt, kann die Funktionsweise der Assistenten im Internet wesentlich anschaulicher demonstriert werden.

Eine Fahrt mit allen Assistenten

So funktioniert's: Man wählt zu Beginn ein Skoda-Modell aus und scrollt nach unten, wodurch das Auto fährt. Während der Fahrt werden alle Assistenten einmal aktiviert. Durch den Kontext und die Fahrzeugbewegung wird klar, wie und wann das System eingreift. Eine Textbox gibt zudem einfache Erklärungen ab. Die Website wurde zwar von Skoda entwickelt und gestaltet, doch die Beschreibungen und Erklärungen gelten weitgehend auch für die Assistenzsysteme der anderen Hersteller.

Unter assistents.skoda.ch können die Assistenten erlebt werden. Die Website ist auch mit mobilen Geräten vollends kompatibel.

Text: Pressedienst / Koray Adigüzel

Bild: Skoda

Newsletter abonnieren
16 Nov 2016