Abu Dhabi WorldSkills 2017

Der Schweizer Kandidat steht fest

Nun steht fest, wer die Schweiz an den Abu Dhabi WorldSkills 2017 vertreten wird.

Sie sind momentan die beiden besten Schweizer Nachwuchs-Automobil-Mechatroniker – der amtierende Schweizer Meister Janik Leuenberger (20) und der EuroCup-2016-Sieger Riet Bulfoni (21). Wer die Schweiz an den WorldSkills 2017 vertreten darf, wurde in einem Stechen ausgemacht.

Anspruchsvolle Tests 

Riet Bulfoni und Janik Leuenberger mussten vier Aufgaben unter hohem Zeitdruck lösen, zwei mündliche Tests und zwei anspruchsvolle Praxisposten zu den Themen Motormechanik und Pannensuche am Fahrzeug. «Beeindruckend, mit welcher raschen Auffassungsgabe und Systematik die beiden Kandidaten am Posten Motormanagement gearbeitet haben», meinte Experte Jürg Bühler, welcher eine langjährige Erfahrung in der Beurteilung von angehenden Automobildiagnostikern hat.

Es kann nur einen Sieger geben

Die Siegerehrung wurde von Flavio Helfenstein vorgenommen, dem Weltmeister der Automobil-Mechatroniker des Jahres 2011. Er erklärte Riet Bulfoni aus Scuol GR zum Sieger. Der Engadiner wird somit im Herbst 2017 in Abu Dhabi für die Schweiz an den WorldSkills teilnehmen.

Text: Pressedienst / Koray Adigüzel

Bild: AGVS

09 Dez 2016