Opel OPC Challenge

Nächste Runde

Die Opel OPC Challenge startet auch dieses Jahr. So wird Motorsport einem breiten Kreis zur Verfügung gestellt.

Das Konzept, Motorsport kostengünstig einem breiten Publikum zugänglich zu machen, geht in die nächste Runde. Seit mittlerweile 10 Jahren ist die OPC Challenge der grösste Markenpokal im Rahmen der Schweizer Slalom-Meisterschaft. Der Kampf zwischen den Pylonen wird für die Rennsaison 2017 wiederum mit 207 PS starken Corsa OPC ausgetragen. In der OPC Challenge kommen Fahrzeuge ab Stange zum Renneinsatz, also ohne Veränderungen am Serienmodell.

Für jedermann

Teilnahmeberechtigt sind alle Fahrerinnen und Fahrer mit ständigem Wohnsitz in der Schweiz, die im Besitz eines gültigen Führerausweises der Kategorie B sind. Die OPC Challenge 2017 wird wiederum als Einzelwertung sowie als Team-Cup ausgetragen. Für 2017 sind zehn Slalom-Rennen vorgesehen. Das erste Rennen findet voraussichtlich am Samstag, 08. April 2017 anlässlich des Slaloms in Interlaken statt.

Junior-Cup

Zusätzlich führt Opel einen Junior Cup durch, bei dem die 18- bis 28-Jährigen separat gewertet werden. Als Anreiz, der gerade die jüngeren Anwärter «ködern» dürfte, ist die Kaufprämie von 5000 Franken beim Corsa OPC, die Opel gewährt, wenn man sich verpflichtet, bei der OPC Challenge mitzumachen!

Weitere Informationen – auch während der Saison – sind unter www.opc-challenge.ch abrufbar.

Text: Pressedienst / Koray Adigüzel

Bild: Opel

19 Jan 2017