Mazda MX-5 RF

Schicke Alternative

Als Alternative bietet Mazda den MX-5 RF an, der sich sowohl als Fastback, als auch als Targa versucht.

Im Sommer legt Mazda die Hardtop-Version des Kult-Roadsters MX-5 nach. «Verrat am Konzept» rufen die einen, «klassisch schön», finden die anderen. Die Vorbilder, die Designer Masashi Nakayama im Kopf herumschwirrten, sind jedenfalls längst Klassiker: Von vorn soll der RF ein bisschen an den Lamborghini Countach erinnern, von hinten an den Miura. Und beim Targa-Dach dachte man offensichtlich an den 911er.

Aber natürlich soll der MX-5 RF ein eigenständiges Modell sein. Die Dachlinie orientiert sich an der perfekten Gipfelform des Fujiyama. Und beim kompliziert anmutenden, origamiartigen Dachmechanismus hatten die Designer gar Weltraumtüren (!) im Hinterkopf. Aber vielleicht haben sie sich das auch nur für die Journalisten ausgedacht…

Jetzt auch mit Automat

Technisch hat sich wenig gegenüber der Softtop-Version geändert und drei Liter weniger Kofferraum und 45 Kilo Mehrgewicht des Daches sind ebenfalls zu verschmerzen. Spass macht der MX-5 jedenfalls auch als Hardtop. Neu ist, dass für den 2,0-Liter-Motor nun auch ein Automat erhältlich ist. Wie er sich fährt und ob beim Offen-Fahren noch Roadster-Feeling aufkommt, lest Ihr in Ausgabe 3/2017 der auto-illustrierte.

Text: Michael Lux

Bilder: Mazda

Newsletter abonnieren
02 Feb 2017