Porsche Modelljahreswechsel

PS, Farben sowie Bits und Bytes

Fürs neue Modelljahr erweitert Porsche die Farb- und Lederpalette und bietet eine Leistungssteigerung für den Elfer an.

Porsche startet mit mehr Farbe ins neue Modelljahr. Unter anderem steht für alle 911 und 718 jetzt der Lackton Kreide zur Wahl. Für den Elfer reserviert ist ein Vierschichtlack in Safrangelbmetallic. Im Interieur erweitert eine Sporttex-Ausstattung in Schwarz oder Graphitblau/Kreide das Lieferprogramm. Den 911 Targa 4S Exclusive Design Edition gibt es nun auch in Aetnablau und mit graphitblauem Interieur. Für den 911 Turbo und 911 Turbo S steht die Exterieurfarbe Safrangoldmetallic exklusiv zur Wahl. Die Lackpalette des Cayenne umfasst im aktuellen Modelljahr das neue Purpuritmetallic und als Sonderfarbe Palladiummetallic. Die Lederausstattung des Macan ist ab sofort auch in Schwarz/Luxorbeige lieferbar. Für den Panamera stehen die neuen Aussenfarben Burgunderrotmetallic und Ristrettobraun zur Verfügung, im Interieur kann das Leder nun in Schwarz/Luxorbeige bestellt werden.

Datenflatrate

Die Connect Plus-Option von Porsche Connect beinhaltet eine fest im Fahrzeug integrierte SIM-Karte, die den LTE-Standard beherrscht. Zu dem Paket gehört eine Daten-Flatrate für die Nutzung von Navigation und Infotainment Services. Datenpakete können über den Porsche Connect Store optional zusätzlich gebucht werden.

Leistungssteigerung ab Werk

Porsche Exclusive bietet für alle neuen 911 Carrera S, 911 Carrera 4S und den 911 Targa 4S eine Leistungssteigerung um 30 auf 450 PS ab Werk an. Das Paket umfasst unter anderem grössere Abgasturbolader, das Sport Chrono-Paket einschliesslich dynamische Motorlager, eine modifizierte Bremsenkühlung und die Sportabgasanlage mit zwei zentriert angeordneten Endrohren in eigenständigem Design. Die Mehrleistung kostet je nach Modell ab 12'360 Franken extra. Apropos Kosten: Im Rahmen des neuen Modelljahr erhöht Porsche seine Preise je nach Modell zwischen 0,9 und zwei Prozent. Wer es sich leisten kann!

Text: Pressedienst / Koray Adigüzel

Bild: Porsche

Newsletter abonnieren
23 Mär 2017