IAA Frankfurt

Grosse Hersteller nicht an der Messe

Grosse Hersteller haben angekündigt, nicht an der diesjährigen IAA teilnehmen zu wollen. Internationale Automessen geraten zunehmend unter Druck

Es ist schon seit geraumer Zeit der Trend zu beobachten, dass grosse und wichtige Autohersteller von den traditionellen Messen abweichen. Besonders hart trifft es die diesjährige IAA in Frankfurt, die vom 14. - 24. September stattfindet. Wie die Automobilwoche berichtet, werden Fiat, Peugeot, Volvo, DS, Infiniti, Alfa Romeo, Jeep, Nissan und Mitsubishi nicht anwesend sein. Dafür haben einige Hightech-Konzerne bereits zur IAA zugesagt: Unter anderem kommen Siemens, IBM, T-Systems, Qualcomm, Sony, NXP und TomTom nach Frankfurt.

Tech-Messen gewinnen an Beliebtheit

Als Alternative haben die Autohersteller eigene Veranstaltungen oder Tech-Messen für sich entdeckt. Auf diesem Wege erreichen die Hersteller ein anderes Publikum.

Text: Pressedienst / Koray Adigüzel

Bild: auto-illustrierte

06 Apr 2017