Nissan Juke Nismo RS

EINE SPUR VERRÜCKTER

Wenn Spoilerwerk und optische Details nicht alles sind: In der RS-Version bekommt der Nissan Juke Nismo nun auch mehr Leistung.

RS. Ein beliebtes und inzwischen weit verbreitetes Kürzel in der Autowelt. Es steht meist für «Rennsport» und bürgt für mehr Leistung, mehr Präzision und mehr Emotionen. Und ein pfiffiges Mittel, um einem längst lancierten Modell zu neuem Schwung am Markt zu verhelfen.

Seit 2013 ist der Nissan Juke als Nismo-Sportmodell zu haben. Nun peppt die japanische Sportschmiede den Crossover mit einem RS-Badge auf. Von Aussen bemerken das nur Kenner: Etwas schärfer gezeichnete Stossfänger, rot lackierte Bremssättel und grössere Bremsscheiben. Letzteres als Indiz dafür, dass sich auch unter der Haube etwas getan hat. Der 1,6-Liter-Turbo darf nun etwas freier durchatmen. Dank neuer Abgasanlage und angepasster Elektronik stehen 18 PS und, zumindest beim Handschalter, 30 Nm mehr Drehmoment an. Die Allradversion mit CVT-Getriebe kommt zwar ebenfalls auf 218 PS, aus Rücksicht auf das Getriebe bleibt es aber bei 250 Nm. Aber wer auf der Suche nach sportlichem Fahrspass ist, wählt ohnehin den so präzise handgeschalteten Fronttriebler.

Feine Zutaten

Während der normale Nismo in schnellen Kurven brav per ESP herunterbremst, bringt der RS seine Kraft dank mechanischem Sperrdifferenzial besser auf den Asphalt. Bei der ersten Testfahrt im verregneten Hamburg hatte der Juke dabei wetterbedingt naturgemäss Probleme und mahnte mit Zerren in der Lenkung zum gefühlvolleren Umgang mit dem Gaspedal. Dafür glänzten die direkte Lenkung und die sportliche Fahrwerksabstimmung. Gegen 2000 Franken Aufpreis montiert Nissan zudem vorzügliche Recaro-Sitze. Dass der Kofferraum dank besserer Raumnutzung beim Fronttriebler gar um 40% auf 354 Liter anwächst, ist für ein Auto mit «RS»-Kürzel wahrlich einzigartig. Ha! Für einmal steigert «Rennsport » den Alltagsnutzen!

Nissan Juke Nismo RS R4-Turbo-Benziner

Preis ab 35'400 Fr.
Hubraum 1618 cm3
Leistung 160 kW/218 PS
Drehmoment 280 Nm bei 3600/min
Getriebe/Antrieb 6-Gang manuell, Vorderrad
0 bis 100 km/h 7,0 s
Spitze 220 km/h
Norm-Mix 7,2 l/100 km
CO₂/Effizienzkat. 165 g/km CO2
Länge/Breite/Höhe 4165/1770/1565 mm
Leergewicht 1342 kg
Ladevolumen 354 bis 797 l

Wenn verrückt, dann richtig. Insofern macht der RS Sinn.

Newsletter abonnieren
22 Mai 2015