VW Golf TSI Bluemotion

DREIMAL DREIZYLINDER

So wird der Tankwart nicht der beste Freund: Der VW Golf ist ab Mitte Juli in allen Karosserievarianten als Bluemotion-Benziner lieferbar. Ohne in puncto Leistung hinterherzufahren.

Wolfram Wendt kommt aus dem Schwärmen nicht mehr heraus. So sparsam sei er, der Dreizylinder. Und so laufruhig. Und durchzugsstark mit einer Literleistung, die die eines GTI noch überträfe. Wenn man dem VW-Ingenieur so zuhört, fragt man sich schon, warum der Konzern seit über 40 Jahren jetzt diese rückständigen Vierzylinder verbaut hat.

Ab sofort gibt es für die drei Golf-Varianten Schrägheck (ab 24 650 Fr.), Kombi (ab 26 550 Fr.) und Sportsvan (ab 26 150 Fr.) einen neuen Dreizylinder-Turbobenziner, der in Ersterem 4,3 l/100 km verbraucht und sich so das Bluemotion-Label verdient. In der Benziner-verliebten Schweiz dürfte VWs Spritspar-Technikpaket unter anderem mit Aerodynamik- Optimierungen und tiefergelegter Karosserie so neue Freunde finden. Technisch ist das Aggregat keine Verzichtserklärung – minimale Reibung, Leichtbau, pfiffiges Thermomanagement, ein auf Motorlebensdauer ausgelegter Zahnriemen; Doppelkupplungsgetriebe ist auch lieferbar.

Fahrdynamisch ebenfalls nicht, weil er mit 115 PS deren fünf mehr leistet als der zehn Kilo schwerere 1,2-Liter-Vierzylinder. Die Fahrbarkeit gleicht der eines Turbodiesels mit viel Kraft aus tiefen Touren und, solange man ihn in Letzteren hält, erstaunlich leisem Ton. Durch innermotorische Massnahmen, nicht durch zusätzliche Dämmwatte. Vor dem Einsatz im Passat schreckt Wendt noch zurück. Aber er würde sich im Kleinstwagen Up auch gut machen. Als Sportmotor.

VW Golf TSI Bluemotion R3-Turbobenziner

Preis ab 24'650 Fr.
Hubraum 999 cm3
Leistung 85 kW/115 PS
Drehmoment 200 Nm bei 2000–3500/min
Getriebe/Antrieb 7-Gang Doppelkupplung, Vorderrad
0 bis 100 km/h 9,7 s
Spitze 204 km/h
Norm-Mix 4,3 l/100 km
CO₂/Effizienzkat. 99 g/km CO2
Länge/Breite/Höhe 4255/1790/1452 mm
Leergewicht 1233 kg
Ladevolumen 380 bis 1270 l

Diese Bluemotion-Version passt prima in den Schweizer Markt.

05 Aug 2015