Audi e-tron Sportback

Ab sofort bestellbar!

Der Audi e-tron Sportback ist ab sofort für 80'500 Franken bestellbar. Der Antrieb ist dersebe wie im normalen e-tron, doch eine dynamischere Optik und diverse technische Raffinessen machen den Unterschied.

Veröffentlicht am 05.05.2020

Details signalisieren, dass das SUV-Coupé vollelektrisch angetrieben ist. Der weitgehend geschlossene Singleframe mit seinen vertikalen Streben ist in hellem Platinumgrau gehalten – ein spezifisches Kennzeichen für die e-tron-Modelle. Des Weiteren zeugen der dezente Diffusor ohne Endrohre sowie der e-tron Schriftzug auf der Ladekappe vom elektrischen Antrieb. Der Audi e-tron Sportback erreicht in Verbindung mit dem S line Exterieur und virtuellen Aussenspiegeln einen hervorragenden cw-Wert von nur 0,25, was für ein SUV-Coupé sehr bemerkenswert ist.

Viel Kraft, hohe Reichweite

Das Topmodell e-tron Sportback 55 quattro verfügt über eine Leistung von 265 kW und ein Drehmoment von 561 Nm. Via Overboost stehen kurzfristig sogar 300 kW und 664 Nm zur Verfügung. Als Batterie kommt ein 95-kWh-Akku zum Einsatz, der eine WLTP-Reichweite von 446 Kilometer ermöglicht.

Audi bietet das elektrische SUV-Coupé mit einer zweiten Motorisierung an. Der e-tron Sportback 50 quattro gibt 230 kW Leistung und 540 Nm Drehmoment ab. Der kleinere 71 kWh-Akku ermöglicht eine Reichweite von 347 Kilometer.

Digitale Pixel-Scheinwerfer als Neuheit

Mit den digitalen Matrix LED-Scheinwerfern als optionale Ausstattung geht die Lichttechnologie einen Schritt weiter: In winzige Pixel zerlegt, kann ihr Licht die Strasse hochauflösend ausleuchten. Das digitale Licht kann das Kurven-, Stadt- und Autobahnlicht als Ausprägungen des Abblendlichts mit höchster Präzision darstellen und das Fernlicht durch eine noch exaktere Ausblendung anderer Verkehrsteilnehmer ergänzen.

Darüber hinaus bietet es neuartige Funktionen, wie das Spur- und Orientierungslicht. Auf Schnellstrassen erzeugt das Spurlicht einen Lichtteppich, der den eigenen Fahrstreifen hell ausleuchtet und sich beim Spurwechsel dynamisch anpasst. Damit erhöht es die Aufmerksamkeit des Fahrers auf den relevanten Fahrstreifen und trägt zur Verkehrssicherheit bei. Zusätzlich zeigt das Orientierungslicht mit dunklen, vom Licht ausgesparten Verläufen vorausschauend die Position des Fahrzeugs im Fahrstreifen an und unterstützt so – insbesondere auf engen Strassen oder in Baustellen – die sichere Spurmittenführung. In Verbindung mit dem optionalen Nachtsichtassistenten kommt zudem das Markierungslicht zum Einsatz. Erkennt das System einen Fussgänger, weist das Licht auf ihn hin und reduziert so die Gefahr, Passanten in Fahrbahnnähe zu übersehen.

Ab Juni in der Schweiz

Der Audi e-tron Sportback startet im Frühjahr 2020 auf dem Markt. Der Einstiegspreis für den e-Tron Sportback 50 quattro startet bei 80'500 Franken, 2200 Franken mehr als der normale e-tron. Der Aufpreis für die stärkere Version beträgt 12'800 Franken.

Erste Fahrzeuge stehen ab Juni beim Händler zu Testfahrten bereit. Durch die Audi Live Beratung ist es jedoch bereits seit dem 27. April möglich das Auto zu bestaunen. Das digitale Kundenerlebnis bietet in der aktuellen Lage eine kontaktlose Möglichkeit um neue innovative Produkte näher kennen zu lernen.

Text: Koray Adigüzel

Bilder: Audi

<< Zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren:



ai-Abonnenten haben unbeschränkten Zugriff auf alle unsere digitalen Inhalte. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Account an. Wenn Sie noch keinen Account haben, können Sie ihn HIER kostenlos erstellen. Ihre persönliche Kunden- und Abonummer finden Sie auf der Aborechnung und auf der Folie, mit der die ai verpackt zu Ihnen kommt.