Gebrauchtwagen

Aston Martin V8 Vantage, ganz unauffällig

Mit diesem Aston Martin V8 Vantage beginnen wir eine neue Rubrik: Gebrauchtwagen. Sie dürfen Ihr Fahrzeug auch anmelden.

Veröffentlicht am 12.07.2021

Der Aston Martin V8 wurde eine kleine Ewigkeit gebaut, man unterscheidet fünf Serien zwischen 1969 und 1989. 1977 kam dann auch eine leistungsverbesserte Version auf den Markt, die erste Serie der Vantage. Mit vier fetteren Weber-Vergasern (48 IDF2/100), schärferen Nockenwellen und erhöhter Verdichtung stieg die Leistung des 5,3-Liter-V8 zuerst auf 380, kurz darauf auch noch auf 390 PS. Leicht zu erkennen war der Vantage am voll verkleideten Kühlergrill mit den eingelassenen Zusatzscheinwerfern, einem doch mächtigen Frontspoiler, verbreiterten Radkästen – und einem Heckspoilerchen.

Es gab eine zweite Serie der Vantage (basierend auf der vierten Serie der V8), und auch von der fünften Serie des V8 gab es - klar, auch einen Vantage. Oder besser sogar zwei Serien, die eine mit 410 PS, die zweite mit dem «X-Pack» gar mit 432 PS. Es waren dies die letzten Fahrzeuge mit Vergaser, die Aston Martin baute (zwischen 1986 und 1989 entstanden von diesen Vantage 137 Stück).

Der Aston Martin V8 Vantage als Sonnen-Explosion

Und mit genau einen solchen Aston Martin V8 Vantage «X-Pack» haben wir es hier zu tun. Und ja, die Farbe, bezeichnet als Sunburst Yellow, ist original, auch das Interieur wurde genau in diesem Yellow und Pepper Red vom ersten Besitzer, einem gewissen Mr. Scot, 1987 so bestellt. 2012 wurde der Wagen für sagenhafte 350'000 Pfund restauriert, jetzt steht er - ohne Preisangabe - beim Aston-Martin-Spezialisten R.S. Williams in Cobham, England, zum Verkauf.

Haben Sie auch ein aussergewöhnliches Fahrzeug anzubieten - melden Sie sich doch über redaktion@auto-illustrierte.ch bei uns. Wir werden sicher einen Weg finden.

<< Zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren:



ai-Abonnenten haben unbeschränkten Zugriff auf alle unsere digitalen Inhalte. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Account an. Wenn Sie noch keinen Account haben, können Sie ihn HIER kostenlos erstellen. Ihre persönliche Kunden- und Abonummer finden Sie auf der Aborechnung und auf der Folie, mit der die ai verpackt zu Ihnen kommt.