Krise

Maserati Grecale – erst im nächsten Frühling

Der Maserati Grecale hätte im November vorgestellt werden sollen. Jetzt müssen die Italiener für ihr neues SUV vorerst Forfait geben.

Veröffentlicht am 19.10.2021

Wir hatten uns schon gefreut. Am 16. November hätte der neue Maserati Grecale in Mailand feierlich enthüllt werden sollen. Doch jetzt mussten die Italiener das grosse Fest absagen und verschieben: der Grecale kommt erst im Frühling 2022.

Als Grund gibt Maserati an: Mangel an Halbleitern und Microchips. Man könne die Produktion des SUV deshalb nicht so hochfahren, wie man sich das vorgestellt habe. Ja, wir werden diese Problematik dann bald einmal etwas genauer ausleuchten – es gibt da schon das eine oder andere Fragezeichen.

<< Zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren:



ai-Abonnenten haben unbeschränkten Zugriff auf alle unsere digitalen Inhalte. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Account an. Wenn Sie noch keinen Account haben, können Sie ihn HIER kostenlos erstellen. Ihre persönliche Kunden- und Abonummer finden Sie auf der Aborechnung und auf der Folie, mit der die ai verpackt zu Ihnen kommt.