Maserati MC20

Maserati's neuer Supersportler kommt – so heisst er

Maserati präsentiert im Mai 2020 seinen neuen Supersportwagen - erstmal in der Geschichte vollelektrisch. Heuer hat der Hersteller den Namen bekannt gegeben.

Veröffentlicht am 24.02.2020

Der neue Sportwagen von Maserati wird auf den Namen MC20 getauft. Entwickelt wurde der Bolide im Maserati Innovation Lab. Die Produktion erfolgt im historischen Werk Viale Ciro Menotti, wo Ende Mai auch die weltweite Premiere gefeiert wird.

Verbindung von Tradition und Zukunft

Der MC20 unterstreicht die sportlichen Wurzeln des neuen Modells: MC ist die Abkürzung für Maserati Corse, während die 20 für das Jahr 2020 steht, also jenem Jahr, das eine neue Ära in der langen Geschichte Maseratis einleitet. Bereits beim ersten Rennwagen mit dem Dreizack, dem Tipo 26, bezeichnete die Zahl das Herstellungsjahr. Und genauso verhält es sich beim MC20, dem ersten Fahrzeug einer neuen Epoche des Unternehmens aus Modena.

Der Supersportwagen ist darüber hinaus die natürliche Weiterentwicklung des erfolgreichen MC12, mit dem Maserati in 2004 nach 37 Jahren auf die Rennstrecke zurückkehrte. Der neue MC20 markiert die Rückkehr von Maserati in die Welt des Motorsports. Man darf gespannt sein, wie Maserati die Elektromobilität definieren wird.

Text: Koray Adigüzel

Bild: Maserati

<< Zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren:



ai-Abonnenten haben unbeschränkten Zugriff auf alle unsere digitalen Inhalte. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Account an. Wenn Sie noch keinen Account haben, können Sie ihn HIER kostenlos erstellen. Ihre persönliche Kunden- und Abonummer finden Sie auf der Aborechnung und auf der Folie, mit der die ai verpackt zu Ihnen kommt.