Für alle Modelle

Porsche Comeback - Historische Farben sind zurück

Porsche erweitert ihre Porsche Exclusive Manufaktur. Mit den neuen Optionen „Farbe nach Wahl“ und „Farbe nach Wahl Plus“ vergrössert sich das Angebot der Exterieurfarben für alle Modellreihen. Vor allem typische, aus der Historie bekannte Farben liegen im Fokus.

Veröffentlicht am 29.11.2021

Mit der neuen Farbauswahl erweitert Porsche ihre Farbpalette massiv. Neben historischen und speziellen neuen Farben können sogar besondere, individuelle Farben nach Kundenwunsch entwickelt werden. «Aussergewöhnliche Lackierungen sind aus der Historie der Marke bekannt und ein wichtiges Differenzierungsmerkmal», sagt Alexander Fabig, Leiter Individualisierung und Classic.

 

Porsche Kultfarben leben wieder auf

Mit dem neuen Angebot sollen Kultfarben von Porsche wieder aufleben. Sie erweitern die umfangreiche Farbpalette an Serien- und Sonderfarben über alle Baureihen hinweg um mehr als 160 Farbtöne. Die Nachfrage an individuellen Lackierungen ist in den letzten Jahren ebenfalls stark gewachsen. Im Rahmen des neuen Angebots hat die Porsche Exclusive Manufaktur die Kapazitäten in diesem Bereich deutlich erhöht.

Im Heimwerk von Zuffenhausen wurde eine neue Farbmischbank in Betrieb genommen. Dort werden die gewünschten Farben von Lackexperten zusammengemixt. Da lackierte Teile beispielsweise aus Aluminium, Kunststoff oder Carbon bestehen, müssen die Farben minim angepasst werden.

 

«Farbe nach Wahl»

Neue Strukturen gibt es ebenfalls in der Benamung. Die frühere Individuallackierung heisst neu «Farbe nach Wahl». In diese Kategorie fallen vordefinierte, von den Porsche Lackexperten bereits technisch freigegebene Farben. Beispielsweise gehören dazu maritimblau, sternrubin und mintgru?n. Auch Farben aus den 90ern, welche bei Porsche Fans Kultstatus geniessen, gibt es viele. Fu?r die Baureihen 911 und 718 stehen mehr als 100 zusätzliche Lackfarben zur Wahl. Bei Panamera, Macan und Cayenne sind es mehr als 50 Optionen. Beim Taycan ergänzen weitere 65 Farbtöne das Spektrum. 

Die Preise unter den einzelnen Modellen variieren je nach Derivat. «Farbe nach Wahl» kostet bei den meisten 911 und 718 Modellen 8 806 Euro, beim 718 GT, 911 Turbo, 911 Turbo S und allen GT Modellen steigt der Preis auf 9 877 Euro. Das Angebot wird voraussichtlich Anfang 2022 in den Porsche Car Configurator integriert werden.

 

«Farbe nach Wahl Plus»

Noch einen Schritt weiter geht die Porsch Exclusive Manufaktur mit «Farbe nach Wahl Plus». Die Lackierung kann da nahezu völlig frei gewählt werden. Diese Option ist fu?r die Baureihen 911, 718 und Taycan verfu?gbar. Die Vorgehensweise: Der Kunde u?bergibt dem Porsche Zentrum ein Muster mit seiner Wunschfarbe – von der Handtasche bis zur Nagellackfarbe ist grundsätzlich alles denkbar. Die Vorlage wird danach an die Porsche AG Gesendet. Dort findet dann fu?r jede Anfrage eine separate Machbarkeitspru?fung statt, die je nach Aufwand mehrere Monate in Anspruch nehmen kann.

Koloristen beschäftigen sich dann mit der Rezeptur. Vor der eigentlichen Lackierung des Kundenfahrzeugs wird mindestens eine Testkarosse im jeweiligen Farbton lackiert. Stellt sich heraus, dass der Wunschfarbton gemäss der Porsche-typischen Qualitätsstandards nicht realisiert werden kann, u?bernimmt Porsche die Kosten fu?r die Machbarkeitspru?fung. Die Preise für «Farbe nach Wahl Plus» sind bei den meisten 911 und 718 Modellen bei 17 612 Euro, beim 718 GT und 911 Turbo / Turbo S wie auch bei den GT Modellen liegt der Preis bei 19 754 Euro.


Fotos: Porsche
Text: Dario Fontana

<< Zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren:



ai-Abonnenten haben unbeschränkten Zugriff auf alle unsere digitalen Inhalte. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Account an. Wenn Sie noch keinen Account haben, können Sie ihn HIER kostenlos erstellen. Ihre persönliche Kunden- und Abonummer finden Sie auf der Aborechnung und auf der Folie, mit der die ai verpackt zu Ihnen kommt.