Museo Storico Alfa Romeo Arese

Alfa-Schatztruhe bald wieder offen

Das Museo Storico Alfa Romeo im Mailänder Vorort Arese ist ab dem 24. Juni 2020 – dem 110. Geburtstag der Marke – wieder öffentlich zugänglich. Zur Eröffnung bietet das Museum erstmals auch Führungen durch die Lagerräume, in denen weitere 150 Fahrzeuge, Modelle und Sammlungsstücke aufbewahrt werden. Besucher können ausserdem im eigenen Fahrzeug eine Runde auf der museumseigenen Rennstrecke drehen oder an Konferenzen und Vorführungen teilnehmen. Es gelten geänderte Öffnungszeiten: Vom 24. bis 28. Juni 2020 täglich offen, anschliessend bis auf weiteres nur am Wochenende.   

Veröffentlicht am 14.06.2020

Für die Wiedereröffnung wurde ein ganz besonderer Termin gewählt: der 24. Juni 2020, der Tag, an dem die Marke ihren 110. Geburtstag feiert. Bis Sonntag (28. Juni 2020) steht das Museo Storico Alfa Romeo im Mailänder Vorort Arese ganz im Zeichen dieses Jubiläums. Aus diesem Anlass ist das Haus täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Anschliessend sind Besucher bis auf weiteres nur Samstags und Sonntags zugelassen.

Zur Geburtstagsfeier hält das Museum eine ganz besondere Überraschung für Clubs und Enthusiasten bereit. Zum ersten Mal haben Fans von Alfa Romeo die Möglichkeit, auch Bereiche zu besichtigen, die normalerweise für die Öffentlichkeit nicht zugänglich sind. Auf zwei Stockwerken des ehemaligen Verwaltungszentrums in Arese werden die Teile der Sammlung aufbewahrt, die nicht im Museum zu sehen sind. In dieser Schatzkammer stehen unter anderem:

- Weitere 150 Fahrzeuge
- Dutzende von Automobil-, Flugzeug- und Schiffsmotoren
- Hunderte von Modellen, Pokalen, Kunstwerken und Accessoires
- Ein Rennmotorboot

Die hier gelagerten Exponate, die nicht zur permanenten Ausstellung des Museums zählen, stellen eine aussergewöhnliche Reserve dar. Mit ihr bestreitet das Museum beispielsweise themenbezogene temporäre Ausstellungen. Sie sind ausserdem eine einzigartige Gelegenheit für Alfa Romeo, an externen Veranstaltungen und Ausstellungen aller Art teilzunehmen.

Das Alfa Romeo Museum ist in drei Themenbereiche aufgeteilt. „Timeline“ zeigt die industrielle Entwicklung des Unternehmens. „Bellezza“ ist Schönheit, Stil und Design der Fahrzeuge der italienischen Traditionsmarke gewidmet. Und „Velocità“ führt als Synthese aus Technologie und Fahrspass durch die Erfolge von Alfa Romeo im Motorsport. Aus Anlass der Wiedereröffnung wurden einige Bereiche überarbeitet. So ist beispielsweise in der Abteilung Flugzeugmotoren der sogenannte „Angelo dei bimbi“ (Engel der Kinder) zu sehen. Das Kleinflugzeug vom Typ SAI Ambrosini 1001 Grifo flog 1949 von Mailand zunächst nach Buenos Aires in Argentinien und anschliessend durch Südamerika, um Spenden für den Wiederaufbau von Italien zu sammeln.

Alle Informationen zum Veranstaltungskalender rund um den 110. Geburtstag von Alfa Romeo im Internet unter www.museoalfaromeo.com.

 

<< Zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren:



ai-Abonnenten haben unbeschränkten Zugriff auf alle unsere digitalen Inhalte. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Account an. Wenn Sie noch keinen Account haben, können Sie ihn HIER kostenlos erstellen. Ihre persönliche Kunden- und Abonummer finden Sie auf der Aborechnung und auf der Folie, mit der die ai verpackt zu Ihnen kommt.