News

B wie Bremsen

Renault stattet seine E- und Hybridmodelle mit einer neuen Rekuperationstechnik aus. So profitieren die E-TECH Hybrid- und Plug-in Hybridvarianten von Clio, Captur, Mégane Grandtour und ZOE von einem neuen Fahrprogramm, das den Fahrkomfort erhöht und gleichzeitig die elektrische Reichweite steigern soll – dem B-Modus.

Veröffentlicht am 26.05.2020

Kurz den Fuss vom Fahrpedal nehmen und dabei in einem Zug Bremsen sowie die Batterie laden. Im
B-Modus beschleunigt und bremst der Fahrer ab 7 km/h fast ausschliesslich über das Fahrpedal. Das funktioniert auch auf Gefällstrecken, ohne dass das Bremspedal benutzt werden muss. Je nach Grad der Verzögerung steuert das System die Bremslichter an, um den nachfolgenden Verkehr rechtzeitig zu warnen.

Renault B-Modus

Der Elektromotor übernimmt beim Rekuperieren den Job eines Generators, der den Akku speist. Somit wirkt sich die konsequente Nutzung des B-Modus positiv auf die Reichweite aus und ist gleichzeitig materialschonend, da die Bremsen weniger belastet werden. Das Bremspedal bleibt aber auch im
B-Modus immer betriebsbereit, etwa für eine Gefahrenbremsung. Um das Fahrzeug auf den letzten Metern zum Stillstand zu bringen, muss der Fahrer weiterhin wie gewohnt die Bremse treten. B-Modus ist beim Renault ZOE, Clio E-TECH 140, Captur und Mégane Grandtour E-TECH Plug-in 160 serienmässig.

Text: Jörg Petersen
Fotos: Renault

<< Zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren:



ai-Abonnenten haben unbeschränkten Zugriff auf alle unsere digitalen Inhalte. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Account an. Wenn Sie noch keinen Account haben, können Sie ihn HIER kostenlos erstellen. Ihre persönliche Kunden- und Abonummer finden Sie auf der Aborechnung und auf der Folie, mit der die ai verpackt zu Ihnen kommt.