Toyota Camry Modelljahr 2021

Camry wurde aufgewertet

Der Camry ist in der Schweiz ausschliesslich mit dem 2,5-Liter-Vierzylinder und 218 PS mit Hybridsystem lieferbar. Nun wurde er aufgewertet und bekam ein überarbeitetes Design und ein Technologie-Upgrade. Neu sind ein eleganteres Frontdesign, die 17- und 18-Zoll-Alufelgen und eine geänderte Farbauswahl. Im Interieur gibt es neue Farben und Sitzbezüge sowie ein grösseres und höher platziertes 9-Zoll-Display mit erweiterter Konnektivität. Der Verkauf des neuen Camry beginnt in der Schweiz Ende dieses Jahres. Die Preise werden zum Marktstart bekannt gegeben.

Veröffentlicht am 25.11.2020
Toyota Camry Modelljahr 2021

Toyota Camry Modelljahr 2021

Toyota Camry Modelljahr 2021

Toyota Camry Modelljahr 2021

Toyota Camry Modelljahr 2021

Toyota Camry Modelljahr 2021

Toyota Camry Modelljahr 2021

Toyota Camry Modelljahr 2021

Toyota Camry Modelljahr 2021

Toyota Camry Modelljahr 2021

Toyota Camry Modelljahr 2021

Toyota Camry Modelljahr 2021

Toyota Camry Modelljahr 2021

Toyota Camry Modelljahr 2021

Toyota Camry Modelljahr 2021

Toyota Camry Modelljahr 2021

Toyota Camry Modelljahr 2021

Toyota Camry Modelljahr 2021

Toyota Camry Modelljahr 2021

Toyota Camry Modelljahr 2021

Toyota Camry Modelljahr 2021

Toyota Camry Modelljahr 2021

Toyota Camry Modelljahr 2021

Toyota Camry Modelljahr 2021

Toyota Camry Modelljahr 2021

Toyota Camry Modelljahr 2021

Toyota Camry Modelljahr 2021

Toyota Camry Modelljahr 2021

Toyota Camry Modelljahr 2021

Toyota Camry Modelljahr 2021

Toyota Camry Modelljahr 2021

Toyota Camry Modelljahr 2021

Toyota Camry Modelljahr 2021

Toyota Camry Modelljahr 2021

Toyota Camry Modelljahr 2021

Toyota Camry Modelljahr 2021

Toyota Camry Modelljahr 2021

Toyota Camry Modelljahr 2021

Toyota Camry Modelljahr 2021

Toyota Camry Modelljahr 2021

 

Überarbeitetes Exterieurdesign

Die Front des Camry Hybrid ist überarbeitet worden; der Stossfänger sowie der obere und der untere Grill sind neu gestaltet unter dem Aspekt von Dynamik, Prestige und mehr Breite.

Die Frontpartie unterhalb der Motorhaube verbindet sich mit den Stossfängerecken zu einer tiefen, breiten und markanten Gesamtfront. Die Stäbe des unteren Grills ziehen sich bis in die Seiten, was die Breite optisch unterstützt. Der untere Grill ist wahlweise in Schwarz oder in Dunkelgrau gehalten, während die Grill-Seitenkanten in Chrom oder Mattsilber erscheinen.

Zur Wahl stehen neu gestaltete Alufelgen: in 17 Zoll mit gebogenen V-förmigen Speichen für einen diskret-sportlichen Look, oder in 18 Zoll mit hell und mattschwarz kombinierten Doppelspeichen, die einen agilen und dynamischen Eindruck vermitteln.

Neu ist die elegante Lackierung Deep Metal Grey (Fotos), ebenso wie die neue Farbgestaltung der Heckleuchteneinfassung.

 

Interieur ebenfalls überarbeitet

Das hochwertige Interieur zeigt einen neuen 9-Zoll-Infotainment-Touchscreen in der Zentralkonsole; er ist höher platziert für bessere Übersicht und leichtere Bedienung. Mit mechanischen Schaltern und Wähltasten lässt sich das Multimediasystem in allen Fahrsituationen leicht bedienen. Neben einer schnelleren Software und Screenreaktion sind auch Apple CarPlay und Android Auto für Smartphone-Integration vorhanden.

Ebenfalls neu im Interieur sind Ledersitzbezüge in Beige oder Schwarz mit Fischgratmuster-Perforation für eine bessere Sitzbelüftung. Daneben ist ein schwarzer Sitzbezug in Similileder/Stoff-Kombination erhältlich.

Weitere Akzente in Richtung mehr Wertigkeit setzen zwei neue Ausführungen von Armaturenbrett, Konsolenpanel und Türschalterpanel: in schwarzem Holzlook mit organischem Grundmuster und feinen Linien, oder ein titanfarbiges geometrisches Muster mit einem harmonischen dreidimensionalen Eindruck.

 

Verbesserte Assistenzsysteme

Der jüngste Camry Hybrid ist mit der neuesten Version von Toyota Safety Sense ausgestattet – eine Kombination von aktiven Sicherheitstechnologien, die in zahlreichen Verkehrssituationen Kollisionen vermeiden oder abschwächen können.

Mehrere neue Funktionen sind im Pre-Collision System (PCS) integriert: eine Erkennung von entgegenkommenden Fahrzeugen bei Tag, ein Notlenkassistent und ein Abbiegeassistent. Dieser warnt und bremst wenn nötig, falls der Fahrer vor einem entgegenkommenden Fahrzeug abbiegen will oder wenn ein Fussgänger vor dem abbiegenden Fahrzeug die Strasse überquert.

An weiteren neuen Funktionen gibt es eine automatische Abstands- und Geschwindigkeitsregelung bis zum Stillstand (ACC), kombiniert mit der Verkehrszeichenerkennung (RSA) zum Intelligenten Adaptiven Tempomat: Die Geschwindigkeit passt sich automatisch an die angezeigten Limiten an und wird vor Kurven reduziert.

Ein Spurhalteassistent mit Lenkeingriff bei drohendem Verlassen der Spur gehört ebenfalls zum System. Verbessert wurden dabei die Genauigkeit der Spurerkennung und die Reaktionszeit nach einem Spurwechsel; zudem kann der vergrösserte Gegensteuerwinkel Luftturbulenzen z.B. beim Überholen eines Lastwagens kompensieren und sichert eine bessere Spurstabilität. Nähert sich das Fahrzeug einer Kurve, reagiert das System entsprechend. Dazu kommt ein stärkerer Lenkimpuls des Spurhalteassistenten, um auch bei höheren Geschwindigkeiten aktiv zu bleiben.

 

Text: Stefan Fritschi und Toyota
Fotos: Toyota

<< Zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren:



ai-Abonnenten haben unbeschränkten Zugriff auf alle unsere digitalen Inhalte. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Account an. Wenn Sie noch keinen Account haben, können Sie ihn HIER kostenlos erstellen. Ihre persönliche Kunden- und Abonummer finden Sie auf der Aborechnung und auf der Folie, mit der die ai verpackt zu Ihnen kommt.