Herbert Müller

Das Herbert-Müller-Buch ist da

Am 24. Mai 2021 jährte sich der Todestag der Schweizer Rennlegende Herbert Müller zum 40. Mal. Nun erscheint ein Rückblick auf sein Leben in Buchform. Wir zeigen Fotos der Vernissage und verlosen drei Exemplare.

Veröffentlicht am 25.05.2021

Herbert Müller alias «Stumpen-Herbie» fuhr in seiner 20-jährigen Motorsport-Karriere von Motorrädern über Monoposti der Formel 3 bis hin zu einem Formel-1-Einsatz ziemlich alles, vor allem aber Sportwagen. 1940 im Menziken/AG geboren, absolvierte er eine Lehre als Galvaniseur im elterlichen Betrie in Reinach/AG. Bereits mit 20 machte er die ersten Erfahrungen auf motorsportlichem Parkett und sammelte auch gleich respektable Erfolge.

Schnell war Müller Stammgast in den Cockpits der grossen Manufakturen von Ferrari über Matra bis natürlich Porsche. Das ging schon 1962 im 718 los, führte über 904 und 906 mit dem ersten Targa-Triumph, dem Carrera RSR bis zum legendären 917, in dem er unter anderem den zweiten Platz bei den 24 Stunden von Le Mans holte. Mit dem 917/30 und dem 908/03 Turbo war er überdies in der Interserie erfolgreich, die er 1974 ebenfalls gewann.

 

Buch ist längst überfällig

Leider gibt es über diese Grösse des Rennsports bislang wenig zu lesen. Mit « … alles zu langsam!» zeichnen Jörg-Thomas Födisch und Rainer Rossbach die Müller-Story mit der ganzen Bandbreite seines Könnens und des buntgemischten Fuhrparks nach, die 1981 auf dem Nürburgring ein tragisches Ende fand. Herbert Müller war erst 41 Jahre alt.

Pünktlich zur 40. Wiederkehr des traurigen Datums erinnern die Autoren an die Laufbahn, an den rennfahrenden Geschäftsmann, der sein Metier weder je aus den Augen verlor noch vernachlässigte, an den stumpenrauchenden Tausendsassa in allen Cockpits. Die Reise geht zu allen Stationen der Langstreckenklassiker bis zu den legendären Bergstrecken aus der grossen Zeit dieser aufregenden Disziplin. Erinnerungen von Familienmitgliedern – allen voran Sohn Daniel – und etlichen Zeitzeugen reichern diese Renngeschichte an zur umfassenden Biographie dieses legendären Motorsportlers. Dazu kommt eine schier unglaubliche Fülle Fotos aus den renommiertesten Archiven Europas, darunter zahlreiche bisher unveröffentlichte Fotos.

 

Gebührende Feier am Forellensee Zweisimmen

Herbert Müllers Sohn Daniel lud am 23. Mai 2021 zur Vernissage des Buchs an den Forellensee Zweisimmen. Er beleuchtete das bunte Leben seines Vaters, den er im Alter von 20 Jahren verlor, sehr emotional und eindrücklich. Es kamen auch sehr viele Wegbegleiter und Freunde nach Zweisimmen, so die Rennfahrer-Kollegen Kurt Ahrens und Marc Surer und mehrere Mechaniker und Ingenieure der Rennteams und Hersteller wie die beiden Schweizer Heini Mader und Edi Wyss. Ebenfalls anwesend war Müllers Frau Marianne sowie – auch das wurde nicht ausgespart – seine spätere Lebensgefährtin Helena. Bei der Vernissage waren auch Müllers Ferrari 512S und der Sauber C5 zu bestaunen.



Hier unsere Galerie von Buch und Vernissage:

Herbert Müller: Buch-Vernissage in Zweisimmen

Herbert Müller: Buch-Vernissage in Zweisimmen

Herbert Müller: Buch-Vernissage in Zweisimmen

Herbert Müller: Buch-Vernissage in Zweisimmen

Herbert Müller: Buch-Vernissage in Zweisimmen

Herbert Müller: Buch-Vernissage in Zweisimmen

Herbert Müller: Buch-Vernissage in Zweisimmen

Herbert Müller: Buch-Vernissage in Zweisimmen

Herbert Müller: Buch-Vernissage in Zweisimmen

Herbert Müller: Buch-Vernissage in Zweisimmen

Herbert Müller: Buch-Vernissage in Zweisimmen

Herbert Müller: Buch-Vernissage in Zweisimmen

Herbert Müller: Buch-Vernissage in Zweisimmen

Herbert Müller: Buch-Vernissage in Zweisimmen

Herbert Müller: Buch-Vernissage in Zweisimmen

Herbert Müller: Buch-Vernissage in Zweisimmen

Herbert Müller: Buch-Vernissage in Zweisimmen

Herbert Müller: Buch-Vernissage in Zweisimmen

Herbert Müller: Buch-Vernissage in Zweisimmen

Herbert Müller: Buch-Vernissage in Zweisimmen

Herbert Müller: Buch-Vernissage in Zweisimmen

Herbert Müller: Buch-Vernissage in Zweisimmen

Herbert Müller: Buch-Vernissage in Zweisimmen

Herbert Müller: Buch-Vernissage in Zweisimmen

Herbert Müller: Buch-Vernissage in Zweisimmen

Herbert Müller: Buch-Vernissage in Zweisimmen

Herbert Müller: Buch-Vernissage in Zweisimmen

Herbert Müller: Buch-Vernissage in Zweisimmen

Herbert Müller: Buch-Vernissage in Zweisimmen

Herbert Müller: Buch-Vernissage in Zweisimmen

Herbert Müller: Buch-Vernissage in Zweisimmen

Herbert Müller: Buch-Vernissage in Zweisimmen

 

 

Wir verlosen drei Bücher

Bei uns gibt es eines von drei Büchern «Herbert Müller …alles zu langsam!» im Wert von je 89 Franken zu gewinnen.

Einfach eine Mail senden an: redaktion@auto-illustrierte.ch

Einsendeschluss ist der 10. Juni 2021. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. 

 

Wem das Losglück nicht hold ist, kann das 400 Seiten dicke Werk auf  der Homepage www.herbertmueller.ch direkt bestellen.

 


Text: Stefan Frischi
Fotos: Verlag McKlein und Stefan Fritschi

 

<< Zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren:



ai-Abonnenten haben unbeschränkten Zugriff auf alle unsere digitalen Inhalte. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Account an. Wenn Sie noch keinen Account haben, können Sie ihn HIER kostenlos erstellen. Ihre persönliche Kunden- und Abonummer finden Sie auf der Aborechnung und auf der Folie, mit der die ai verpackt zu Ihnen kommt.