News
Anzeige

Diese BMW-Modelle werden aufgefrischt

BMW hat einiges in petto für diesen Sommer. Nebst neuen Modellen wie der dritten Variante des elektrischen i7 gibt es einen neuen Dieselmotor und noch vieles mehr.

Veröffentlicht am 26.05.2023

BMW steigert zum Sommer 2023 die Vielfalt im Produktprogramm und bringt zusätzliche Motorvarianten sowie Innovationen in den Bereichen Elektrifizierung und Digitalisierung. An der Spitze des Modellportfolios erweitert eine dritte Variante des vollelektrischen BMW i7 das Angebot im Luxussegment. Der i7 eDrive50 bekommt eine neue Antriebseinheit, die eine Leistung von 335 kW/455 PS und ein maximales Drehmoment von 650 Nm realisiert. Damit beschleunigt der i7 in 5,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit ist bei 205 km/h abgeregelt. Die Reichweite soll gemäss WLTP zwischen 575 und 611 Kilometer betragen.

Komfortableres Laden für i7 und iX

Parallel zur Erweiterung der Auswahl an vollelektrischen Modellen stehen bald für alle Varianten des i7 und iX neue Funktionen zur Verfügung, die das Laden komfortabler machen sollen. So wird das Angebot von BMW Charging um die Funktion Multi Contract Plug & Charge erweitert, die eine automatische Authentifizierung des Fahrzeugs an öffentlichen Ladesäulen ermöglicht. Aufgrund des Datenaustauschs zwischen Fahrzeug und Ladesäule benötigt der Kunde weder Ladekarte noch App. Die Abrechnung wird dabei automatisch erstellt und es können Profile verschiedener Ladenetzbetreiber hinterlegt werden.

Keine News mehr verpassen mit dem Newsletter der auto-illustrierte!

Weitere Neuerungen sind der neue Fahrmodus «Max Range» bei den Modellen i7 und iX, in dem die Höchstgeschwindigkeit auf 90 km/h begrenzt und zugleich unter anderem Klimatisierung, Sitz- und Lenkradheizung deaktiviert werden. Dadurch soll sich die Reichweite um bis zu 25 Prozent steigerm lassen. Gleichzeitig wurde die Ladesoftware optimiert, was für kürzere Ladezeiten sorgt.

Update für die Navigation

Für die elektrischen Modelle i7, iX, i4 und iX1 bietet das Navigationssystem ausserdem verbesserte Funktionen bei der Berechnung einer ladeoptimierten Route. Der vom Fahrer bevorzugte Ladestatus, mit dem er die Zwischenstopps sowie das Fahrtziel erreichen will, kann jetzt in Fünf-Prozent-Schritten eingestellt werden und in die Routenplanung einfliessen. Künftig kann das System zudem die Ladestationen ausgewählter Anbieter bevorzugen und andere auf Wunsch des Kunden aus der Routenplanung ausschliessen. Ausserdem erhält der Nutzer nochmals detailliertere Informationen über die ausgewählten Ladestationen, darunter Auskünfte über die aktuelle Verfügbarkeit, unterstützte Steckertypen und Bezahlmöglichkeiten sowie das Vorhandensein von Sanitäreinrichtungen, Gastronomie oder Spielplätzen in deren Umfeld.

Neuer Reihensechszylinder-Dieselmotor

Das Antriebsportfolio für den X5 und den X6 wird um einen zweiten Reihensechszylinder-Dieselmotor erweitert. Die in den Modellen xDrive40d eingesetzte Antriebseinheit ist die stärkste Dieselvariante der neuen Generation. Neue Stahl-Kolben ermöglichen einen höheren Verbrennungsdruck, zugleich wurde die Wirksamkeit der Ölabscheidung gesteigert. Die BMW TwinPower Turbo Technologie umfasst ein zweistufiges Aufladesystem und eine Common-Rail-Direkteinspritzung mit neuen Magnetventil-Injektoren. Sie befördern den Kraftstoff mit bis zu zwölf Einspritzungen je Arbeitstakt und einem Maximaldruck von 2 500 bar in die Brennräume. 48-Volt-Mild-Hybrid-Technologie in Form eines in das 8-Gang Steptronic Sport Getriebe integrierten Kurbelwellen-Startergenerators steigert sowohl die spontane Kraftentfaltung als auch die Effizienz des 3,0 Liter grossen Motors.

 

Das Antriebssystem erzeugt 259 kW/352 PS und ein maximales Drehmoment von 720 Nm. In Verbindung mit dem 8-Gang-Steptronic-Sportgetriebe und dem intelligenten Allradantrieb resultiert ein Spurtvermögen von jeweils 5,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h.

Für sportlichen Flair sorgt das neue M Sportpaket Pro in den Modellen X1 und iX1. Die neue Sonderausstattung beinhaltet die M Hochglanz Shadow Line mit erweiterten Umfängen, den M Heckspoiler, die M Sportbremsanlage mit roten oder auf Wunsch auch dunkelblauen Bremssätteln sowie M Sicherheitsgurte. In Verbindung mit den optionalen Adaptiven LED-Scheinwerfern kommen M Shadow Line Leuchten hinzu.

Zu guter Letzt gibt es zusätzliche Möglichkeiten zur Individualisierung in Form von neuen Aussenfarben für die 3er Limousine, das 2er Coupé und den M2. Sie alle werden auch in der BMW Individual Lackierung Frozen Pure Grey metallic und Frozent Portimao Blue metallic erhältlich sein.

Bilder: BMW
Text: Cédric Heer

<< Zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren:



ai-Abonnenten haben unbeschränkten Zugriff auf alle unsere digitalen Inhalte. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Account an. Wenn Sie noch keinen Account haben, können Sie ihn hier kostenlos erstellen. Ihre persönliche Kunden- und Abonummer finden Sie auf der Aborechnung und auf der Folie, mit der die ai verpackt zu Ihnen kommt. Bei Fragen wenden Sie einfach per E-Mail an ai-abo@c-media.ch