Schon gefahren

Genesis Electrified G80 – Elektrische Perfektion

Der Genesis Electrified G80 ist das perfekte Elektroauto. Komfortabel, sportlich, gute Reichweite und hübsch. Doch was bekommt man bei den Koreanern ab 76 100 Franken alles?

Veröffentlicht am 08.06.2022

Als Diesel und Benziner ist der Genesis G80 keine Unbekanntheit. Zwar sieht man noch nicht allzu viele der Limousinen auf der Strasse, hin und wieder aber sieht man einen der seltenen G80. Nun allerdings gibt es einen dritten G80 im Bund, den reineelektrischen Genesis Electrified G80 – und dieser lässt sich sehen.

 

Lässt sich nicht nur sehen…

Die Fahreigenschaften des Electrified G80 sind hervorragend. Aus dem Stand fühlt sich der G80 an wie jedes andere Elektrofahrzeug - es ist geschmeidig, kraftvoll und macht alle elektrischen Dinge richtig. Bei niedrigen Geschwindigkeiten ist die Lenkung leichtgängig und angenehm.

Was die Energierückgewinnung angeht, bietet der elektrifizierte G80 drei Stufen der Rekuperation sowie einen Ein-Pedal-Fahrmodus an. Dieser ermöglicht, ohne Betätigung des Bremspedals zum Stillstand zu kommen. Er reicht von einem Regenerationsmodus der Stufe 0, bei dem er vollständig ausrollt, bis hin zu einem aggressiven Regenerationsmodus, der die Geschwindigkeit deutlich erhöht.

Am beeindruckendsten war jedoch fast das Fahrverhalten. Während das Fahrverhalten im normalen Fahrbetrieb unglaublich weich und souverän ist, ändert sich der Charakter des Wagens fast völlig, wenn er in den Sport-Modus geschaltet wird. Im Sport-Modus kommen die 700 Nm Drehmoment voll zur Geltung, der Fahrer wird voll in den Sitz gedrückt und der G80 gibt das Gefühl, dass der Wagen nur halb so gross ist wie er eigentlich ist. Er liegt flach in den Kurven und die gut sortierte Stabilitätskontrolle erlaubt, den Fuss in engen Kurven zu halten, während der G80 den Rest erledigt.

Er bewegt sich nicht so, wie es seine Grösse vermuten liesse, und das trotz seiner Masse von 2300 Kilogramm – was etwa 300 Kilogramm schwerer ist, als ein G80 mit Verbrennungsmotor. Auch die Geräuschentwicklung im Innenraum ist auf höchstem Niveau. Dank der guten Schalldämmung, die Strassen- und Windgeräusche unterdrückt, ist der G80 ohnehin schon leise, aber durch den Wegfall des Verbrennungsmotors ist er noch leiser.

 

Unter der Motorhaube

Der Electrified G80 wird von einem Zweimotoren-Elektrosystem angetrieben, das an jeder Achse einen Elektromotor beheimatet. Die beiden gleich grossen Elektromotoren leisten jeweils 136 kW, was eine kombinierte Leistung von 272 kW und 700 Nm ergibt. Er bezieht seine Energie aus einer 87,2-kWh-Batterie und verfügt über die neue Hightech-Ladeplattform von Hyundai und Kia.

Der elektrifizierte G80 verfügt über die gleiche 400/800-V-Ladearchitektur wie der Ioniq 5 sowie der EV6. Nach WLTP soll der Electrified G80 eine Reichweichte von bis zu 520 Kilometer hinbekommen. Testen konnten wir dies bislang noch nicht – durch seine starke Rekuperation während der ersten Ausfahrt ist diese Angabe jedoch durchaus realistisch. Auch die 0-100 km/h Angabe, welche bei 4,9 Sekunden liegt, konnten wir nicht überprüfen. Zügig ist er auf alle Fälle und seine Vmax von 225 km/h ist sicherlich auch möglich.

 

Fazit

Mit einem Basispreis von 76 100 Franken ist der Koreaner zwar eher teuer – man bekommt jedoch äusserst viel Auto fürs Geld.

 

Text: Dario Fontana
Fotos: Dario Fontana/Genesis

<< Zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren:



ai-Abonnenten haben unbeschränkten Zugriff auf alle unsere digitalen Inhalte. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Account an. Wenn Sie noch keinen Account haben, können Sie ihn HIER kostenlos erstellen. Ihre persönliche Kunden- und Abonummer finden Sie auf der Aborechnung und auf der Folie, mit der die ai verpackt zu Ihnen kommt.