Facelift

Seat Ateca frisch gemacht

Seat hat den Kompakt-SUV Ateca im Stil der jüngsten Designsprache überarbeitet. Darüber hinaus gibt es Updates bei den Motorisierungen sowie den Ausstattungslinien.

Veröffentlicht am 17.06.2020

Der neue Stossfänger, der Kühlergrill und die Voll-LED-Scheinwerfer zeigen die neue Designsprache von Seat. Wer seinen Blick seitlich am Fahrzeug entlangschweifen lässt, findet weitere typische Designelemente, wie etwa die durchgehende Tornadolinie unterhalb der Fensterlinie. Am Heck ist das Facelift vor allem am neuen, geschwungenen Ateca-Schriftzug zu erkennen.

Neue Ausstattungslinie

Der neue Ateca ist in verschiedenen Ausstattungslinien erhältlich. Die Ausstattungslinie FR betont seinen sportlichen Charakter mit Dekorelementen in der Farbe Cosmo Grau Matt. Dazu gehören der neu designte Frontgrill, die vorderen und hinteren Stossfängerleisten, die Gitterblende der Nebelscheinwerfer, die Spiegelkappen, die seitlichen Zierleisten sowie die angedeuteten Auspuffblenden mit ihrer matten Umrandung.

Gänzlich neu ist das SUV in der Ausstattungsvariante XPERIENCE. Sie verleiht dem Spanier eine deutliche Offroad-Betonung. Seine Geländegängigkeit äussert sich in den schwarzen Stossfängern, Seitenschwellern und Radkästen. Abgerundet wird die Offroad-Optik durch den Aluminium-Look der seitlichen Profilleisten und der vorderen und hinteren Zierleisten.

Ansprechenderes Innendesign

Die Auswahl der im Innenraum verwendeten Materialien hebt den Ateca auf die nächste Evolutionsstufe. Dazu zählen unter anderem neu gestaltete Verkleidungen der Türen durch ansprechende Ziernähte, eine neue Sitzpolsterung und ein neu designtes, griffigeres und beheizbares Lenkrad. Auch die Windschutzscheibe ist neu beheizbar. Darüber hinaus halten das jüngste Infotainmentsystem mit Online-Anbindung sowie ein neu gestaltetes digitales Cockpit Einzug in den Ateca. Sahnehäubchen ist die mündlich aktivierbare Sprachsteuerung. Über den Befehl «Hola, Hola» hört das Auto zu.

Vier Motorisierungen

Zur Wahl stehen drei Benziner und ein Diesel, der bereits die Abgasnorm Euro 6d erfüllt. Leider haltet die im VW-Konzern fertig entwickelte Mild-Hybrid-Technologie nicht in den Ateca Einzug. Auch von einem möglichen Plug-in-Hybrid ist nicht die Rede. Die Motorisierungen im Überblick:

Benzinvarianten:

  • 1.0-Liter-TSI-Motor mit 110 PS (81 kW), Schaltgetrieb
  • 1.5-Liter-TSI-Motor mit 150 PS (110 kW), DSG-Automatikgetriebe
  • 2.0-Liter-TSI-Motor mit 190 PS (140 kW), DSG-Automatikgetriebe und 4Drive

Dieselvariante:

  • 2.0-Liter-TDI-Motor mit 110 kW (150 PS), DSG-Automatikgetriebe und 4Drive

Details zu Preisen und Markteinführung werden zu einem späteren Zeitpunkt bekantgegeben.

Text: Koray Adigüzel

Bilder: Seat

2020 Seat Ateca

2020 Seat Ateca

2020 Seat Ateca

2020 Seat Ateca

2020 Seat Ateca

2020 Seat Ateca

2020 Seat Ateca

2020 Seat Ateca

2020 Seat Ateca

2020 Seat Ateca

2020 Seat Ateca

2020 Seat Ateca

2020 Seat Ateca

2020 Seat Ateca

<< Zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren:



ai-Abonnenten haben unbeschränkten Zugriff auf alle unsere digitalen Inhalte. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Account an. Wenn Sie noch keinen Account haben, können Sie ihn HIER kostenlos erstellen. Ihre persönliche Kunden- und Abonummer finden Sie auf der Aborechnung und auf der Folie, mit der die ai verpackt zu Ihnen kommt.