Coronavirus

Service ohne Berührungen

Trotz der Coronakrise und der Aufforderung, zu Hause zu bleiben, sind viele Arbeiter und Privatpersonen immer noch auf das Auto angewiesen. Ford hat nun einen sogenannten «No Touch»-Service in den Werkstätten eingeführt, bei welchem das Auto so behandelt wird, dass keine Infektionsgefahr für den Kunden besteht.

Veröffentlicht am 31.03.2020

Bei diesem Service wird sichergestellt, dass Werkstatt-Dienstleistungen gemäss spezieller Hygienevorschriften durchgeführt werden. Nach den Reparatur- und Wartungsarbeiten erfolgt
ausserdem eine gründliche Desinfektion. Obwohl einige Ford-Händler aufgrund von behördlichen Anweisungen vorübergehend geschlossen sind, bleiben viele Werkstätten geöffnet, selbst in Ländern, die am stärksten von der Krise betroffen sind. Dies schliesst Italien ein, wo die besonders hygienische «No
Touch»-Initiative anfangs März erstmals eingeführt wurde.

Möglichst wenig Berührungspunkte

Im Rahmen der Servicearbeiten tragen die Angestellten in den Werkstätten Einweghandschuhe. Die Fahrzeugschlüssel werden ebenso desinfiziert wie der Innenraum. Lenkrad, Schaltknauf und Fahrersitz
werden mit Einweg-Kunststoffabdeckungen geschützt, die erst bei der Übergabe des Fahrzeugs an den Kunden wieder entfernt werden. Sofern Kunden für die Dauer der Servicearbeiten ein Ersatzfahrzeug erhalten, wird auch dies vor der Übergabe desinfiziert. Dieser Anti-Corona-Service wird in ganz Europa angeboten.

Der Kunde schaut zu

Ein Video-Check zählt ebenfalls zum Service. Damit wird Kunden ermöglicht, einzelne Arbeitsschritte zu sehen und freizugeben, auch in Bezug auf die Kosten. Auf die Videoprüfung kann über jedes
kompatible Gerät wie Smartphone, Tablet oder Computer zugegriffen werden. 

Unterstützung durch Ford Credit

Ford Credit Europe bietet zudem eine Vielzahl von Möglichkeiten, um schutzbedürftigen Kunden in Krisensituationen zu helfen. Dazu gehören reduzierte Zahlungen, Zahlungsverlängerungen und Zahlungsaufschub. Das Unternehmen hat ausserdem zusätzliche Sondermassnahmen
eingeführt, um allen zu helfen, die ihr Fahrzeug über Ford Credit leasen oder finanzieren, um die potenziellen wirtschaftlichen Auswirkungen des Ausbruchs des Coronavirus auszugleichen.

Text: Koray Adigüzel

<< Zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren:



ai-Abonnenten haben unbeschränkten Zugriff auf alle unsere digitalen Inhalte. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Account an. Wenn Sie noch keinen Account haben, können Sie ihn HIER kostenlos erstellen. Ihre persönliche Kunden- und Abonummer finden Sie auf der Aborechnung und auf der Folie, mit der die ai verpackt zu Ihnen kommt.