Skoda Karoq 2022

Skoda Karoq erhält Facelift

Schmalere Scheinwerfer, optimierte Aerodynamik, und überarbeitete Motoren sowie ein Update bei den Assistenz- und Infotainmentsystemen prägen den Jahrgang 2022 des Skoda Karoq.

Veröffentlicht am 30.11.2021

Modellpflege für den Skoda Karoq: Vier Jahre nach der Markteinführung frischt Skoda seine zweite SUV-Baureihe auf. Neben dem breiteren, jetzt hexagonalen Grill setzen schmalere Leuchten vorne und hinten sowie aerodynamisch optimierte Leichtmetallräder neue optische Akzente. Für eine bessere Aerodynamik des Fahrzeugs sorgen neben neuen Leichtmetallrädern mit Aero-Einsätzen aus schwarzem Kunststoff seitliche Finlets neben der Heckscheibe und ein neuer Heckspoiler. Weiterhin halten neue Technologien Einzug, etwa die erstmals im Karoq erhältlichen Voll-LED-Matrix-Scheinwerfer.

Im Innenraum setzt Skoda auf neue Bezüge, optional auch aus nachhaltigen Materialien und ein erweitertes Angebot an Assistenzsystemen.

Vier Motoren aus der EVO-Generation des Volkswagen Konzerns runden das Update des Skoda Karoq ab. Ein Diesel- und drei Benzinaggregate decken eine Leistungsspanne von 110 PS bis 190 PS ab. Den 2,0 TSI mit 190 PS bietet Skoda exklusiv im Karoq Sportline und ausschliesslich in Kombination mit 7-Gang-DSG und Allradantrieb an. Der leistungsstärkere Diesel ist mit 4×4-Antrieb und 7-Gang-DSG erhältlich.an. Der 2,0 TDI mit 150 PS steht ebenfalls mit Allradantrieb zur Wahl.

Über Preise und Lieferbarkeit verrät Skoda aktuell noch nichts.

Text: Stefan Fritschi
Fotos: Skoda

<< Zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren:



ai-Abonnenten haben unbeschränkten Zugriff auf alle unsere digitalen Inhalte. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Account an. Wenn Sie noch keinen Account haben, können Sie ihn HIER kostenlos erstellen. Ihre persönliche Kunden- und Abonummer finden Sie auf der Aborechnung und auf der Folie, mit der die ai verpackt zu Ihnen kommt.