Hyundai Kona

1026 km mit dem Kona electric

Mit einer einzigen Batterieladung sollte jeder der drei Hyundai Kona electric auf dem Lausitzring mehr als 1000 Kilometer zurücklegen. Das Resultat: Die drei Fahrzeuge kamen nach genau 1018.7 km, 1024,1 km und 1026.0 km zum Stillstand. Bei den drei auf dem deutschen Rundkurs gefahrenen Kona electric handelt es sich um herkömmliche Serienfahrzeuge mit einer Reichweite von 484 km (gemäss WLTP-Messung). Allerdings betrug die Durchschnittsgeschwindigkeit nur 29 bis 31 km/h, also reines Stadttempo ...

Veröffentlicht am 22.08.2020
Rekordfahrt auf dem Lausitzring mit drei Hyundai Kona electric

Rekordfahrt auf dem Lausitzring mit drei Hyundai Kona electric

Rekordfahrt auf dem Lausitzring mit drei Hyundai Kona electric

Rekordfahrt auf dem Lausitzring mit drei Hyundai Kona electric

Rekordfahrt auf dem Lausitzring mit drei Hyundai Kona electric

Rekordfahrt auf dem Lausitzring mit drei Hyundai Kona electric

Rekordfahrt auf dem Lausitzring mit drei Hyundai Kona electric

Rekordfahrt auf dem Lausitzring mit drei Hyundai Kona electric

Rekordfahrt auf dem Lausitzring mit drei Hyundai Kona electric

Rekordfahrt auf dem Lausitzring mit drei Hyundai Kona electric

Drei Teams forderten sich auf dem Lausitzring gegenseitig heraus: Team 1 setzte sich aus Testfahrern deines deutschen Automagazins zusammen. Im Team 2 standen Techniker von Hyundai Motor Deutschland im Einsatz. Am Lenkrad des dritten Hyundai KONA electric wechselten sich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Presse- und Marketing-Teams ab.

Obwohl grundsätzlich verfügbar, riskierte es keines der Teams, die Reichweite durch das Einschalten der Klimaanlage zu beeinträchtigen – trotz Aussentemperaturen bis 29 Grad Celsius. Das Entertainment- System des KONA electric blieb ebenfalls ausgeschaltet, um die gesamte Energie für den Antrieb einzusetzen. Einzig die Tagfahrlichter waren in Betrieb, um den Strassenverkehrsregeln zu entsprechen. Als Bereifung kamen die serienmässigen Nexen Nfera SU1 mit niedrigen Rollwiderstand in der Dimension 215/55R17 zum Einsatz.

Die Durchschnittsgeschwindigkeit auf den über 1’000 Kilometer lag bei 29 bis 31 km/h. Obwohl dies auf Anhieb niedrig erscheint, mussten die Fahrzeuge die typische innerstädtische Situation mit dem Fahren zu Stosszeiten und dem Wechsel der Verkehrsampeln einhalten, genauso wie das Fahren in Quartieren mit dem Tempolimit von 30 km/h.

Am Abend vor den Rekordfahrten prüften die Ingenieure von Dekra den Zustand der drei Kona electric, inklusive Gewicht. Zudem glichen sie die Kilometerzähler ab, versiegelten den Anschluss für das Diagnostikgerät, genauso wie die Notschalter unter dem Armaturenbrett und über der Ladeklappe an vorderen Stossfänger, um sämtliche Manipulationen auszuschliessen. Danach begann die nahezu 35- stündige Fahrt. Aktiver ging es bei den Fahrerwechseln zu und her, mit Diskussionen rund um die Einstellung des Tempomats, die Verbrauchsanzeige und das ideale Anfahren der Kurven auf dem dreifachen Oval des 3,2 km langen Rundkurs.

In den frühen Abendstunden des dritten Tags zeigten die ersten Warnleuchten der Elektrofahrzeuge an, dass die Batteriekapazität zur Neige geht. Der Bordcomputer des KONA electric empfiehlt dem Fahrer bei einer Rest-Kapazität von acht Prozent das Anschliessen an eine Ladestation. Sobald die Kapazität von drei Prozent unterschritten ist, schaltet der Bordcomputer in den Notfall-Modus mit reduzierter Leistungsabgabe. Dies hinderte die Fahrer nicht daran, nochmals über 20 Kilometer zurückzulegen. Das Resultat: Die drei Fahrzeuge kamen nach genau 1018.7 km, 1024,1 km und 1026.0 km zum Stillstand. Mit Bezug auf die 64 kW/h-Batterie steht jeder dieser Werte für einen eigenen Rekord. Mit dem Verbrauch von 6,28 kWh/100 km, 6,25 kWh/100 km und 6,24 kWh/100 km unterschritt jedes der drei Fahrzeuge die im WLTP-Testverfahren definierte Norm von 14,7 kW/h100 km.

Text: Stefan Fritschi
Fotos: Hyundai

<< Zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren:



ai-Abonnenten haben unbeschränkten Zugriff auf alle unsere digitalen Inhalte. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Account an. Wenn Sie noch keinen Account haben, können Sie ihn HIER kostenlos erstellen. Ihre persönliche Kunden- und Abonummer finden Sie auf der Aborechnung und auf der Folie, mit der die ai verpackt zu Ihnen kommt.