Suzuki Schweiz

40 Jahre Suzuki

Im Jahre 1981 startete Suzuki mit dem Import von Fahrzeugen in der Schweiz. Seither konnte Suzuki hierzulande rund 180'000 Fahrzeuge verkaufen. Die Suzuki Automobile Schweiz AG gehört seit dem 1. Juli 2004 der Emil Frey Gruppe an.

Veröffentlicht am 19.01.2021

1981 fing alles an mit dem Import des LJ 80, einem Modell, das unter dem Namen Jimny immer noch aktuell und polulär ist. Suzuki verfügt heute über ein dichtes und qualitativ hochstehendes Netz von über 220 Fachhändlern. Davon waren 9 Suzuki Fachhändler bereits beim Start vor 40 Jahren 1981 von allem Anfang an mit dabei. Mit ein Grund für den Erfolg ist auch die Tatsache, dass Suzuki stets für die Schweiz passende Modelle mit Allradantrieb im Programm hat.

Seit dem 1. Januar 2010 zeichnet die neu gegründete Marine-Division innerhalb der Suzuki Automobile Schweiz AG für den Import von Suzuki-Aussenbordmotoren verantwortlich und arbeitet aktuell mit 47 Marine-Fachhändlern zusammen. Hinzu kam am 1. Februar 2020 auch noch der Import und Vertrieb von Suzuki-Motorrädern und -Rollern, die seit bald 60 Jahren in der Schweiz erhältlich sind. Das Motorrad-Händlernetz umfasst rund 70 Fachhändler und Servicestellen.

 

Meilensteine der letzten 40 Jahre Suzuki

1981: LJ80 als erstes Suzuki Fahrzeug in der Schweiz und Begründer der SUV-Geschichte

 

2005: endgültiger Durchbruch auf dem Schweizer Markt mit dem neuen Swift:
2010: Lancierung des Kizashi, der ersten Mittelklasse-Limousine in der Suzuki Modellpalette:

2010: Übernahme des Suzuki Marine Imports und Vertriebs für die Schweiz. Hier werden auch Marshall Schlauchboote exklusiv mit Suzuki Aussenbordmotoren vertrieben:

2016: mit dem Modell Suzuki Baleno wird das erste Modell mit Hybrid Technologie in der Suzuki Modellpalette lanciert:

2020: erstes Modell mit Plug-in Hybrid System in der Suzuki Range, der Suzuki Across:

2020: Übernahme des Suzuki Motorrad- und Roller-Imports und –Vertriebs für die Schweiz:

Sondermodelle zum Geburtstag

Zur Feier des 40 Jahre Jubiläums offeriert Suzuki den Kunden 2021 ein 0,4% Vorzugsleasing. Damit fährt man bereits ab 119 Franken/Monat einen neuen Suzuki Hybrid (Ignis Compact+). Zudem gibt es tolle Generation Hybrid Sondermodelle der Modellreihen Ignis, Swift, SX4 S-Cross und Vitara mit Kundenvorteilen bis zu 1'710 Franken.

 

Text: Suzuki und Stefan Fritschi
Fotos: Suzuki

<< Zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren:



ai-Abonnenten haben unbeschränkten Zugriff auf alle unsere digitalen Inhalte. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Account an. Wenn Sie noch keinen Account haben, können Sie ihn HIER kostenlos erstellen. Ihre persönliche Kunden- und Abonummer finden Sie auf der Aborechnung und auf der Folie, mit der die ai verpackt zu Ihnen kommt.