Schon gefahren
Anzeige

BMW M240i - Verhalten auf der Strasse

Wir konnten den neuen BMW M240i bereits im Raum München auf der Strasse fahren. Der Wagen ist top, so viel schon vorweg. Hier die ersten paar Impressionen, in der kommenden ai dann der ganze Test.

Veröffentlicht am 17.11.2021

Als der BMW M240i vor einigen Monaten vorgestellt wurde, waren die Meinungen gespalten. Manche empfanden ihn als schön, frisch und frech, für andere war er zu pompös für einen 2er. Im wirklichen Leben ist er aber eine ganz andere Nummer. Doch nicht nur die Optik wirkt real deutlich besser.

 

Der BMW M240i auf der Strasse

Von 0 auf 100 km/h soll der Zweier gerade einmal 4,3 Sekunden brauchen. Nachgemessen haben wir dies nicht. Tatsächlich fühlt es sich noch schneller an, doch nicht nur auf der Geraden ist er schnell. Mit seiner unfassbar guten Bodenhaftung fährt der M240i wie auf Schienen und schneller als einige alte M-Modelle. Bei Deaktivierung der Assistenzhilfen fängt das Auto mit seinen 500 Nm jedoch bereits in kleineren Kurven an, zu spielen. Das war auch die Intention hinter dem M240i, wie die Ingenieure gerne erzählen. «Der M240i ist eine Fahrmaschine, die auch gut im Alltag genutzt werden kann. Schaltet man in den Sportmodus verwandelt sich das Auto jedoch förmlich.»

 

Schon ohne M Performance Parts aggressiv

Wer den normalen M240i noch nicht genug sportlich findet, kann ihn mit M Performance Parts bestellen. Mit jenen kommen diverse Karbonbaustücke im Innen- und Aussenbereich hinzu. Den M240i kann man per sofort ab 67 500 Franken bestellen. Der eingebaute Sechszylinder-Turbo ist ein äusserst beliebter Motor, aber er wird wohl nicht mehr in allzu vielen neuen BMWs montiert werden.

 

Neues im Innenraum

Das Interieur im M240i wurde ziemlich stark überarbeitet und verfügt über diverse Neuerungen. Erstmals findet man auch in einem BMW 2er Coupé das Head-up-Display, allerdings nur gegen Aufpreis. Dieses jedoch funktioniert in der Praxis erwähnenswert gut und erkennt die Verkehrszeichen sehr präzise. Die Türpaneele sind mit einem neuen M-Muster ausgestattet. Im Gesamtblick auf den Innenraum runden diese den sportlichen Look ab. Bei Nacht hingegen sind sie mit geöffneter Tür ein wichtiger Schutzmechanismus. Der rote Teil des Musters blinkt, so sehen Fahrer von herannahenden Autos aus der Ferne, dass die Tür offen ist. 


Bilder: Dario Fontana
Text: Dario Fontana

 

Galerie

<< Zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren:



ai-Abonnenten haben unbeschränkten Zugriff auf alle unsere digitalen Inhalte. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Account an. Wenn Sie noch keinen Account haben, können Sie ihn HIER kostenlos erstellen. Ihre persönliche Kunden- und Abonummer finden Sie auf der Aborechnung und auf der Folie, mit der die ai verpackt zu Ihnen kommt.