Jeep-Produktion in Europa

Der Compass ist jetzt "made in Italy"

Bisher wurde der Jeep Compass für den europäischen Markt im mexikanischen Toluca gebaut. Jetzt kommt mit Melfi in Italien eine neue Produktionsstätte hinzu. Ausserdem wird der Compass auch noch in Brasilien, China und Indien hergestellt. Neu ist auch ein 1,3-Liter-Turbobenziner mit 130 oder 150 PS.

Veröffentlicht am 05.06.2020

Produziert in Mexiko, Brasilien, China, Indien und nun auch in Italien ist der Jeep Compass ein wahrhaft internationales Modell. Er war 2019 der bestverkaufte Jeep weltweit und stellt in Europa 40 Prozent der Jeep-Verkäufe.

Der im FCA-Werk Melfi produzierte Jeep Compass ist erstmals mit einem neuen 1,3 Liter grossen Vierzylinder-Turbo-Benziner in den beiden Leistungsstufen 130 und 150 PS in Kombination mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe oder einem Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe erhältlich. Das maximale Drehmoment beträgt 270 Newtonmeter (bis zu 40 Newtonmeter mehr als beim bisherigen 1,4-Liter-Benzinmotor). Der neue 1.3 Turbo-Benzinmotor verbraucht bis zu 27 Prozent (WLTP-Zyklus) weniger – im Vergleich zu den bisherigen 4x4-Benzin-Modellen mit Automatikgetriebe sogar um bis zu 30 Prozent. 

Viele Detailanpassungen

Handling und Ansprechverhalten des Compass profitieren von neuer Abstimmung für Lenksystem und Federung/Dämpfung. Neue Stossdämpfer mit FSD-Ventilen (Frequency Selective Damping) begrenzen die Karosserie-Bewegungen, ohne jedoch den Komfort auf unebener Strassenoberfläche zu beeinträchtigen. Der Compass bietet nun mehr Präzision bei Kurvenfahrten mit hoher Geschwindigkeit bei weniger Roll- und Nickbewegungen und mehr Bremsstabilität.

Schweizer Varianten und Preise

In der Schweiz wird der Compass 1.3 T-GDi (130 PS) und manuellem Schaltgetriebe und die 150 PS starke Variante mit DDCT für die Versionen Night Eagle und Limited angeboten – jeweils mit Vorderradantrieb. Versionen mit Vierradantrieb werden in der zweiten Hälfte dieses Jahres in Kombination mit den Plug-in-Hybrid-Modellen erhältlich sein.

In der Version Night Eagle ist der Compass ab 24‘500 Franken erhältlich, während die Version Limited ab einem Preis von 34‘900 Franken startet. Ab Mitte Juni ist der Jeep Compass 4x2 in der Schweiz bestellbar.

Eine 130 und eine 180 PS starke Version der gleichen GSE-Motoren wird später für die neuen Compass 4xe-Modelle in Kombination mit Allradantrieb erhältlich sein, die dann zusammen mit dem 44 kW (60 PS) starken Elektromotor eine Systemleistung von 190 PS beziehungsweise 240 PS aufweisen werden.

Text: Stefan Fritschi
Foto: Fiat Chrysler Automobiles

<< Zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren:



ai-Abonnenten haben unbeschränkten Zugriff auf alle unsere digitalen Inhalte. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Account an. Wenn Sie noch keinen Account haben, können Sie ihn HIER kostenlos erstellen. Ihre persönliche Kunden- und Abonummer finden Sie auf der Aborechnung und auf der Folie, mit der die ai verpackt zu Ihnen kommt.