AGVS
Anzeige

Fachtagung der Schweizer Autobranche verschoben

Der «Tag der Schweizer Garagisten» 2021 kann nicht wie geplant am 19. Januar stattfinden. Aufgrund der behördlichen Massnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie muss der Verband die inzwischen grösste Fachtagung der Schweizer Autobranche auf den 3. Mai 2021 verschieben.

Veröffentlicht am 08.12.2020

Nachdem im Kanton Bern grössere Veranstaltungen mit mehr als 50 Teilnehmenden auch bis auf weiteres untersagt sind, hat der Zentralvorstand des AGVS beschlossen, den «Tag der Schweizer Garagisten» 2021 auf Montag, 3. Mai, zu verschieben. Aufgrund der Corona-Pandemie hatte der Garagistenverband früh in verschiedenen Szenarien geplant: Eines dieser Szenarien war auch eine virtuelle Tagung, die den Teilnehmenden via Live-Stream hätte zugänglich gemacht werden können. «Doch damit hätten wir die Tagung einer ihrer wichtigsten Qualitäten beraubt», sagt AGVS-Zentralpräsident Urs Wernli: «Der Dialog zwischen Vertretern des Autogewerbes, der Politik, Wirtschaft und Wissenschaft, der persönliche Austausch und die Pflege des Netzwerks sind integrale Bestandteile der Tagung. Deshalb haben wir die Variante ‘Live-Stream’ verworfen.»
 
Aufgrund der behördlichen Auflagen war die Platzzahl im Kursaal Bern im September auf 550 beschränkt worden, die Veranstaltung war aufgrund dieser Limite bereits Mitte Oktober ausgebucht. Stand heute geht der AGVS zumindest bis auf weiteres von dieser Limite aus. Das heisst: Die bisherigen Anmeldungen bleiben gültig und zusätzliche Anmeldungen kommen auf eine Warteliste (Mail an: monique.baldinger@agvs-upsa.ch). Urs Wernli hofft, dass sich die Situation bis am 3. Mai 2021 soweit entspannt, dass der «Tag der Schweizer Garagisten» im Kursaal Bern durchgeführt werden kann. Urs Wernli: «Im Vordergrund steht dabei in jedem Fall der grösstmögliche Schutz aller Teilnehmenden.»
 
Auch am Inhalt der Fachtagung ändert sich mit der Verschiebung nichts. Unter dem Motto «Der Garagist: Unternehmer. Dienstleister. Individualist.» wird der «Tag der Schweizer Garagisten» 2021 die Spannungsfelder aufzeigen, in denen sich das Autogewerbe heute befindet. In der Bevölkerung erfreut sich das Automobil gerade in Zeiten von Corona deutlich gestiegenen Beliebtheitswerten – gleichzeitig wird die CO2-Debatte gegen Autobranche und Automobilisten geführt.
 
Erneut ist es dem AGVS gelungen, ausgewiesene Referentinnen, Referenten und Diskussionsteilnehmer für den «Tag der Schweizer Garagisten» zu gewinnen: unter anderen Walter Frey, Patron und Verwaltungsratspräsident der Emil Frey Gruppe, Professor Dr. Axel Uhl, Dozent an der Hochschule für Wirtschaft in Luzern und früher unter anderem bei Daimler, Novartis, KPMG und SAP tätig, Professor Dr. Anja Schulze, Direktorin des Swiss Center for Automotive Research, Arnd Franz, CEO von LKQ Europe, dem führenden Grosshändler von Ersatzteilen für Autos, Nutz- und Industriefahrzeuge, die Nationalräte Thierry Burkart (FDP), Thomas Hurter (SVP) und Fabio Regazzi (CVP), die sich in Bern für eine Verkehrspolitik mit Augenmass engagieren,Ernst «Aschi» Wyrsch, Dozent an der St. Gallen Business School, Management-Coach und Autor, sowie Arno Del Curto. Der «Eishockey-Professor» wird aufzeigen, wie man es schafft, eine Mannschaft über Jahre hinweg auf einem konstant hohen Leistungsniveau zu halten. In der traditionellen Diskussionsrunde mit AGVS-Mitgliedern nehmen dieses Mal Prisca Bezzola, Geschäftsführerin des Porsche Zentrum Oberer Zürichsee, Marc Weber, Inhaber der Ausee-Garage in Au-Wädenswil, sowie Steeve Guillemin, Inhaber der Garage Central in Chavornay teil.
 
Moderiert wird dieser Event der Schweizer Autobranche am 3. Mai 2021 im Kursaal Bern zweisprachig von Röbi Koller und Mélanie Freymond.

<< Zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren:



ai-Abonnenten haben unbeschränkten Zugriff auf alle unsere digitalen Inhalte. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Account an. Wenn Sie noch keinen Account haben, können Sie ihn HIER kostenlos erstellen. Ihre persönliche Kunden- und Abonummer finden Sie auf der Aborechnung und auf der Folie, mit der die ai verpackt zu Ihnen kommt.