AMB 001 by Aston Martin and Brough Superior

Finale Tests des Aston-Martin-Superbikes (mit Video)

Der AMB 001 von Aston Martin und Brough Superior wurde in Pau-Arnos (F) einem umfassenden, finalen Testprogramm unterzogen. Der AMB 001 wurde für die Rennstrecke entwickelt und konstruiert und ist streng auf 100 Exemplare limitiert. Die ersten Auslieferungen sind für Ende dieses Jahres geplant.

Veröffentlicht am 24.06.2020

Marek Reichman, Executive Vice President und Chief Creative Officer von Aston Martin, sagt: „Alle Beteiligten haben trotz der Herausforderungen, denen wir uns alle gestellt haben, enorme Fortschritte bei der Entwicklung von AMB 001 erzielt. Dieses spezielle Motorrad ist wie unsere Strassenautos das Ergebnis eines schönen Designs, das mit moderner Technologie verschmilzt, um ein Motorrad zu schaffen, auf das jeder Sammler stolz sein wird. Wir sind erfreut zu sehen, wie viel Fortschritt sowohl auf als auch ausserhalb der Strecke erzielt wurde, und freuen uns auf den Moment, in dem die Produktion für diese atemberaubende Maschine beginnt."

Finale Feuerprobe in Pau

Prototypentests sind einer der wichtigsten Teile des Entwicklungsprozesses mit einem Test-Muli, mit dem das Team die Fahrwerksgeometrie, die Ergonomie und das dynamische Verhalten validieren kann. So wie die Fahrzeugdynamikingenieure von Aston Martin ein Auto „lesen“ können, gibt der Testfahrer von Brough Superior Rückmeldungen zu allen Leistungsbereichen, vom dynamischen Gesamtgefühl des Fahrrads bis hin zu Details zu Kurvenverhalten, Bremsen, Beschleunigen und dergleichen.

Das Video zu den Testfahrten gibt es hier.

Thierry Henriette, CEO von Brough Superior, kommentiert das Entwicklungsprogramm wie folgt: „Eines der wichtigsten Designmerkmale des AMB 001 ist eine Aluminiumflosse. Sie läuft über die gesamte Länge eines Kohlefasertanks unter dem Sattel nach hinten. Die Karosserie, die die Flosse hält und den Sattel stützt, ist einer der Bereiche, in denen wir auf das einzigartige Wissen von Mecano ID zurückgegriffen haben, der sich dem Projekt angeschlossen hat, um der exklusiven AMB 001 spezielle Kohlefasereigenschaften in Luft- und Raumfahrtqualität zu verleihen."

Während der Schwerpunkt der Streckentests auf dem Fahrwerk liegt, werden parallel Motorentests durchgeführt. Die AMB 001 verfügt über einen Turbomotor mit einer Leistung von 180 PS, der in der Motorradindustrie für ein Serienrad einzigartig ist. Das Turbopaket enthält einen Ladeluftkühler. Dieser Kühler mit seinem markanten übergrossen und breiten Ansaugkrümmer verleiht dem V-Twin das Aussehen eines Supersportwagens.

Über 100'000 Franken teuer

Sobald dieser Testprozess abgeschlossen ist, wird der AMB 001 diesen Herbst im Brough Superior-Werk in Toulouse, Frankreich, in Produktion gehen. Es werden nur 100 Exemplare zum Preis von rund 110'000 Franken angefertigt. Weitere Informationen auf der Hersteller-Homepage

Text: Stefan Fritschi
Fotos: Aston Martin

 

AMB 001 by Aston Martin and Brough Superior

AMB 001 by Aston Martin and Brough Superior

AMB 001 by Aston Martin and Brough Superior

AMB 001 by Aston Martin and Brough Superior

AMB 001 by Aston Martin and Brough Superior

AMB 001 by Aston Martin and Brough Superior

AMB 001 by Aston Martin and Brough Superior

AMB 001 by Aston Martin and Brough Superior

AMB 001 by Aston Martin and Brough Superior

AMB 001 by Aston Martin and Brough Superior

AMB 001 by Aston Martin and Brough Superior

AMB 001 by Aston Martin and Brough Superior

AMB 001 by Aston Martin and Brough Superior

AMB 001 by Aston Martin and Brough Superior

<< Zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren:



ai-Abonnenten haben unbeschränkten Zugriff auf alle unsere digitalen Inhalte. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Account an. Wenn Sie noch keinen Account haben, können Sie ihn HIER kostenlos erstellen. Ihre persönliche Kunden- und Abonummer finden Sie auf der Aborechnung und auf der Folie, mit der die ai verpackt zu Ihnen kommt.