Luxus-Elektroauto

Genesis GV60 – mehr Details

Der nächste Schritt von Genesis in die elektrische Welt folgt. Mit dem Genesis GV60 präsentiert die Marke nun ein Luxus-Elektroauto auf einer konzerneigenen Plattform – und verspricht maximale Reichweite sowie viel Leistung.

Veröffentlicht am 05.10.2021

Der neue Genesis GV60 zeigt die Richtung der Markenelektrifizierung. Punkto Namengebung folgt der GV60 dem bereits bekannten Schema der neuen Marke. Der elektrische GV60 ist ebenfalls ein Startschuss für eine neue Linie von Luxusmodellen.  Mit allen Sinnen des Kunden soll er interagieren – der Koreaner setzt wohl in einigen Aspekten einen neuen Standard. 

 

Durchdachtes Design

 

 «Der GV60 ist unser erstes Elektroauto mit eigener Plattform – damit positioniert sich Genesis ganz klar in Richtung Elektromobilität. Mit seinem kraftvollen Auftritt und besonderen Fahrzeugfeatures, die den Kunden auch emotional ansprechen, setzt der GV60 einen neuen Standard für die Elektro-Luxusklasse», erklärt Jay Chang, Global Head der Marke Genesis. «Der GV60 bietet ein individuell abgestimmtes Fahrerlebnis, bei dem Fahrer und Fahrzeug eng miteinander interagieren können.», sagt Luc Donckerwolke, Chief Brand Officer der Marke Genesis.

Das Hochleistungs-Elektro-Crossover kommt im sportlich-schnittigen Coupé-Design, die Designsprache nennt sich bei Genesis «Athletic Elegance». Das bereits bekannte Zwei-Linien-Design ist ein unverwechselbares Markenzeichen der koreanischen Marke und bisher bei allen Genesismodellen vorzufinden. Der Crest-Kühlergril wurde nach unten versetzt, um für die optimale Kühlung zu sorgen. Die spezielle Clamshell-Haube, bei der Motorhaube und Kotflügel aus einem einzigen massiven Blechstück geformt sind, wurde so schlank wie möglich entwickelt. Im Vergleich zum Vorgängermodell wurde die Materialstärke um fast 80 Prozent reduziert.

 

Drei verschiedene Versionen 

Der Genesis GV60 ist in drei Modellausführungen erhältlich: mit Heckantrieb, mit Allradantrieb oder als Hochleistungsmodell mit Allradantrieb. Die Leistungsdaten sehen wie folgt aus:

*Diese technischen Daten gelten zur Zeit für den koreanischen Markt. Die technischen Daten und Ausstattungsvarianten für den europäischen Markt werden kurz vor Markteinführung bekanntgegeben. Sie werden jedoch sehr ähnlich wenn nicht gleich ausfallen.

 

Alle Modelle verfügen über eine 77,4-kWh-Batterie. Das Modell mit Heckantrieb erreicht eine maximale Reichweite von 451 km pro Ladung und verfügt über einen 168 kW starken Motor mit einem maximalen Drehmoment von 350 Nm. Die Allradvariante ist mit einem 160-kW-Motor für die Hinterräder und einem 74-kW-Motor für die Vorderräder ausgestattet, was einer Gesamtleistung von 234 kW, einem maximalen Drehmoment von 605 Nm und einer maximalen Reichweite von 400 km pro Ladung entspricht. Das dritte und letzte Modell ist die Hochleistungsausführung. Sie verfügt über zwei 160-kW-Motoren für die Vorder- und Hinterräder bei einer Gesamtleistung von 320 kW. Das maximale Drehmoment liegt bei 605 Nm und eine maximale Reichweite von 368 km pro Ladung kann erreicht werden.

Preise und genauere Details zu der Schweizer Ausführung sind bislang noch unbekannt, ein Update wird bald folgen.

<< Zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren:



ai-Abonnenten haben unbeschränkten Zugriff auf alle unsere digitalen Inhalte. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Account an. Wenn Sie noch keinen Account haben, können Sie ihn HIER kostenlos erstellen. Ihre persönliche Kunden- und Abonummer finden Sie auf der Aborechnung und auf der Folie, mit der die ai verpackt zu Ihnen kommt.