News

High Level

Toyota toppt seine SUV-Palette. Erstmals kommt der Highlander nach Westeuropa in den Verkauf. Damit komplettiert er nebst dem RAV4, dem C-HR und dem kommenden Yaris Cross das japanische SUV-Quartett.

Veröffentlicht am 12.05.2020

Basierend auf der GA-K Plattform, soll der Highlander die Toyota SUV-Attribute Komfort, Bedienungsfreundlichkeit und Sicherheit mit dem emissionsarmen, effizienten Hybridantrieb und dem intelligenten Allradantrieb, mit enorm viel Platz und möglichen 2 Tonnen Anhängelast vereinen.

Toyota Highlander

Premium-Ausstattung

Auf 4,95 Meter Länge und ausgerüstet mit 20-Zoll-Aufelgen positioniert er sich in der Liga der Premium-SUVs. Entsprechend präsentiert sich das Interieur und bietet ein Premium-Ambiente. Es umfasst ein 12,3-Zoll-Multimedia-Display an der Mittelkonsole, Navigation, Head-up-Display, Apple CarPlay und Android Auto, kabellose Smartphone-Aufladung, Sitzventilation und einen schwenkbaren digitalen Rückspiegel mit breiter Bildwiedergabe. Der Highlander Hybrid ist ein echter 7-Sitzer. Die Sitze der um
18 Zentimeter längs verschiebbaren zweiten Reihe erleichtern den Ein- und Ausstieg zur dritten Reihe, die selbst Erwachsenen gut Platz bieten soll. Hinter der per Kicksensor öffnenden Heckklappe verbirgt sich ein Kofferraum, der mit einem Stauvolumen von 658 bis 1909 Liter aufwartet. Und eine geräuschdämmende Frontscheibe, Geräuschisolationen am Dach, Armaturenbrett und Fahrzeugboden sowie Radhaus- und Laderaum-auskleidungen sollen für Ruhe im Interieur sorgen.

Toyota Highlander

Fahrcharakteristiken

Die vierte Generation des Vollhybridantriebs kombiniert einen 2,5-Liter Benziner mit Elektromotoren vorn und hinten. Dazu kommt eine Nickel-Metallhydrid-Batterie, die unter der zweiten Sitzreihe platziert ist. Die Systemleistung beträgt 244 PS, kombiniert mit CO2-Emissionen von nur 146 g/km und einem Mix-Verbrauch von 6,6 l/100km (WLTP). Ein Fahrmodus-Schalter ermöglicht die Wahl zwischen Eco, Normal, Sport und Trail.

Sicherheit

Ein Package von aktiven Sicherheits-Technologien, die in vielen Situationen Kollisionen vermeiden oder abschwächen können, dürfen natürlich im Highlander nicht fehlen. Das Toyota Safety Sense beinhaltet ein Pre-Collision System mit aktiver Lenkunterstützung zur Kollisionsvermeidung, mit Fussgängererkennung bei Tag und Nacht und Fahrraderkennung bei Tag. Dazu gehören im Weiteren ein adaptiver Tempomat, Verkehrszeichenerkennung, Spurhalteassistent, Spurverlassenswarner und Fernlichtassistent.

Der Toyota Highlander Hybrid wird Anfang 2021 in den Verkauf gelangen, die Preise sind noch nicht bekannt.

Text: Jörg Petersen
Fotos: Toyota

Toyota Highlander wird Anfang 2021 am Schweizer Markt lanciert

Toyota Highlander wird Anfang 2021 am Schweizer Markt lanciert

Toyota Highlander wird Anfang 2021 am Schweizer Markt lanciert

Toyota Highlander wird Anfang 2021 am Schweizer Markt lanciert

Toyota Highlander wird Anfang 2021 am Schweizer Markt lanciert

Toyota Highlander wird Anfang 2021 am Schweizer Markt lanciert

Toyota Highlander wird Anfang 2021 am Schweizer Markt lanciert

Toyota Highlander wird Anfang 2021 am Schweizer Markt lanciert

Toyota Highlander wird Anfang 2021 am Schweizer Markt lanciert

Toyota Highlander wird Anfang 2021 am Schweizer Markt lanciert

Toyota Highlander wird Anfang 2021 am Schweizer Markt lanciert

Toyota Highlander wird Anfang 2021 am Schweizer Markt lanciert

Toyota Highlander wird Anfang 2021 am Schweizer Markt lanciert

Toyota Highlander wird Anfang 2021 am Schweizer Markt lanciert

<< Zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren:



ai-Abonnenten haben unbeschränkten Zugriff auf alle unsere digitalen Inhalte. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Account an. Wenn Sie noch keinen Account haben, können Sie ihn HIER kostenlos erstellen. Ihre persönliche Kunden- und Abonummer finden Sie auf der Aborechnung und auf der Folie, mit der die ai verpackt zu Ihnen kommt.