News aus Korea

Kia Sportage 2022: Neue Details

Nach der Premiere vor rund einem Monat hat Kia nun technische Details zum neuen Sportage veröffentlicht. Nicht nur Informationen zu Antrieb und Leistung haben wir bekommen, nein, den neuen Kia Sportage gibt es auch in verschiedenen Grössen.

Veröffentlicht am 07.07.2021

Der neue Koreaner hat seinen nächsten grossen Auftritt, dieses mal mit diversen frischen Informationen für uns. Denn Kia es wird tatsächlich zwei verschiedene Radstand-Varianten geben. Dazu veröffentlichen die Koreaner nun die ersten Zahlen – lassen dabei aber offen, ob es sich um die kurze oder lange Version handelt. Wir tippen bei den nun durchgesickerten Informationen auf den langen Radstand. Er kommt mit 4660mm Gesamtlänge, wird 1865mm breit und 1660mm hoch bauen. Die kürzere Version wird wohl 10cm kürzer sein und dies vornehmlich im Radstand und der Länge der hinteren Türen einsparen.

Diesel, Benzin, Hybrid und Plug-in-Hybrid, alles ist möglich

Der aufgeladene 1,6-Liter-Benziner mit 180 PS und 265 Nm ist benzinerseitig die Top-Motorisierung unterhalb des PHEV-Modells. Serienmässig arbeitet dieser mit dem Sechsgang-Schaltgetriebe oder einem  Siebengang-Doppelkupplungsautomatik. Auch einen Diesel wird Kia weiterhin anbieten. Gerüchteweise als Topmodell mit dem neuen 2,0-Liter mit 186 PS und 417 Nm. Er wäre vor allem für den Anhängerbetrieb eine kräftige Variante. Weitere Benzin- und Diesel-Varianten sind geplant, ebenso wie Hybrid- und Plug-in-Hybrid-Versionen, deren Leistungsdaten analog vom Hyundai Tucson abgeleitet werden können.

Verschiedene Modi und Features im Kia Sportage 2022

Der Kia Sportage 2022 verfügt über die Fahrmodi Drive, Comfort, Eco, Sport und Smart, mit denen sich die Einstellungen des Fahrzeugs an das jeweilige Terrain anpassen lassen. Der zusätzliche Geändemodus beinhaltet Kategorien wie Schlamm, Sand und Schnee. Ausserdem hat Kia ein elektronisch gesteuertes Fahrwerk mit Echtzeit-Dämpfungsregelung eingebaut, das mit dem elektronisch gesteuerten AWD-System für eine optimale Kraftübertragung zusammenarbeitet.

Der neue Sportage wird später in diesem Jahr weltweit in den Handel kommen. Bis dann wissen wir auch hoffentlich mehr bezüglich Preise und der kürzeren Version.

Fotos: Kia
Text: Dario Fontana

Galerie

<< Zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren:



ai-Abonnenten haben unbeschränkten Zugriff auf alle unsere digitalen Inhalte. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Account an. Wenn Sie noch keinen Account haben, können Sie ihn HIER kostenlos erstellen. Ihre persönliche Kunden- und Abonummer finden Sie auf der Aborechnung und auf der Folie, mit der die ai verpackt zu Ihnen kommt.