Endlich ist er da!

Porsche 718 Cayman GT4 RS - Der stärkste Cayman aller Zeiten

Mit dem Porsche 718 Cayman GT4 RS hat Porsche die Messlatte neu gesetzt. 500 PS, 1415 Kilogramm Leergewicht und eine Aerodynamik wie in kaum einem anderem Porsche machen den neuen 718 GT4 RS zur ultimativen Rennmaschine.

Veröffentlicht am 17.11.2021

Nach langem Warten sehen wir nun endlich den neuen Porsche 718 Cayman GT4 RS ungetarnt. Ein paar Details zu seiner Nürburgring-Bestzeit hat uns Porsche bereits vor ein paar Wochen mitgeteilt, jetzt wurden alle weiteren Details rund um den 500 PS starken GT4 RS veröffentlicht. Der neue Porsche Cayman GT4 RS kann sich sehen lassen – optisch und auf der Strecke.

 

Fahrspass ist garantiert

Die Daten und Fakten sprechen bereits für sich. Schon alleine die 23 Sekunden schnellere Nürburgring-Zeit gegenüber dem 718 GT4 zeigt, um was für eine Maschine es sich handelt. Das Herzstück des Porsche 718 Cayman GT4 RS kennt man jedoch bereits. Der 911 GT3 Cup und das Serienmodell, der 911 GT3 haben denselben Sechszylinder-Boxermotor. Im Vergleich zum normalen Porsche 718 GT4 hat der GT4 RS 80 PS mehr und anstatt 430 Nm nun 450 Nm. 

 

Der Porsche 718 Cayman GT4 RS auf der Strasse (und auf der Strecke)

Diese Leistungsdaten katapultieren den Porsche Cayman GT4 RS direkt auf die 100 km/h. Mit dem Sport-PDK sind die 100 km/h in gerade einmal 3,4 Sekunden erreicht. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 315 Stundenkilometer. Den 718 GT4 RS gibt es ausschliesslich mit dem PDK und Sport-PDK, keine Handschalter. Vollgetankt ist der neue GT4 RS gerade einmal 1415 Kilogramm, das sind 35 kg weniger als der kleinere Bruder, der GT4. Besonder markant ist der grosse Schwanenhals-Spoiler. Wir kennen ihn bereits vom Porsche 992 GT3 und vom 911 RSR. 

Die Karosserie des Cayman GT4 RS klebt 30 Millimeter näher am Boden gegenüber jener des Cayman GT34. Viele Entlüftungsschlitze rund um das Auto garantieren eine besonders gute Aerodynamik. Zudem hat er eine aerodynamisch optimierte Unterbodenverkleidung mit anschliessendem Heckdiffusor, einen mehrfach einstellbaren Frontdiffusor und eine neue Buglippe mit umströmten Sideblades. Durch all diese Massnahmen hat der Porsche 718 Cayman GT4 RS 25 % mehr Abtrieb als sein kleiner Bruder.

 

Das Weissach-Paket macht den Unterschied

Durch das Weissach-Paket verwandelt sich der 718 Cayman GT4 RS noch mehr zum geschrumpften 991 GT2 RS. Es verleiht dem GT4 RS einen noch sportlicheren Auftritt. Frontdeckel, Prozesslufteinlässe, Kühllufteinlassblenden, Deckel der Airbox, Aussenspiegel-Oberschalen sowie der Heckflügel sind in Sichtcarbon ausgeführt. Die Endrohre sind aus Titan und lehnen an den Porsche 935 an. Auch der geschraubte Überrollkäfig hinten ist aus Titan. Das Schalttafeloberteil im Interieur ist mit Race-Tex bezogen. In der Heckscheibe ist ein grosser Porsche-Schriftzug integriert. Ebenfalls sind gegen Aufpreis 20 Zoll grosse Magnesium-Schmiederäder anstelle der serienmässigen Aluminium-Schmiederäder bestellbar. 

 

Ein grosser (aber teurer) Spass

Seine Weltpremiere feiert der 718 Cayman GT4 RS in Los Angeles. Der Grundpreis in der Schweiz beträgt 176 900 Franken. Die Auslieferungen in der Schweiz beginnen im März 2022. Schweizer Kundinnen und Kunden profitieren von einer Garantieverlängerung (2 + 2) sowie von den Inhalten des Porsche Swiss Package. Zeitgleich feiert in Los Angeles die Rennvariante 718 Cayman GT4 RS Clubsport Premiere, die ab 2022 in vielen nationalen und internationalen Rennserien an den Start gehen wird. Hier unten finden Sie noch weitere Fotos des Porsche 718 Cayman GT4 RS.

 

Galerie

<< Zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren:



ai-Abonnenten haben unbeschränkten Zugriff auf alle unsere digitalen Inhalte. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Account an. Wenn Sie noch keinen Account haben, können Sie ihn HIER kostenlos erstellen. Ihre persönliche Kunden- und Abonummer finden Sie auf der Aborechnung und auf der Folie, mit der die ai verpackt zu Ihnen kommt.