Limit bei 30 km/h anstatt 50 km/h

Tempo 30 in Zürich – Fakten werden konkreter

Das Tempo 30 für die Stadt Zürich rückt immer stärker an die Realität. Bereits 37 Kilometer sind in der Stadt auf 30 km/h limitiert, weitere 150 Kilometer sollen aus Lärmschutzgründen hinzukommen.

Veröffentlicht am 14.12.2021

Für die meisten Hauptverkehrsachsen wird es wohl so bleiben, wie bis anhin – beim Tempo 50. Abgesehen von den wichtigsten Routen werden künftig aber wohl einige 30er Zonen hinzukommen. Die geplanten Schritte werden vor allem für die Nacht zählen, für ruhigere Nächte in der Stadt. Vorerst ist aber die grosse Tempo-Reduktion fast komplett vom Tisch. 

Auf den wichtigen Ein- und Ausfahrtachsen soll weitgehend Tempo 50 bestehen bleiben. Trotzdem ist der Entscheid, künftig mehr 30er Zonen zu haben, eine Schwächung der Strassenhierarchie für den ACS. Die Gefahr besteht, dass Quartiere vermehrt von Verkehrsteilnehmern belastet werden und das ursprüngliche Ziel der Lärmreduktion nicht klappen wird.

Alternativen wie Flüsterbeläge, welche in anderen Kantonen im Zusammenhang mit Lärmschutz erfolgreich angewendet werden, kommen in Zürich nicht zum Einsatz. Viele offene Fragen und Unklarheiten bleiben offen. Die Verantwortlichen sind sich in vielen Dingen offensichtlich uneinig. Der ursprüngliche Kahlschlag von flüssigen Hauptverkehrsachsen tagsüber ist weitgehend ausgeblieben. 

Für die Umsetzung der vielen 30er Zonen rechnet die Stadtregierung allerdings mit mindestens 10 Jahren.

Text: Dario Fontana

<< Zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren:



ai-Abonnenten haben unbeschränkten Zugriff auf alle unsere digitalen Inhalte. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Account an. Wenn Sie noch keinen Account haben, können Sie ihn HIER kostenlos erstellen. Ihre persönliche Kunden- und Abonummer finden Sie auf der Aborechnung und auf der Folie, mit der die ai verpackt zu Ihnen kommt.