Viel Neues unter heissem Blech

Die Alfa Romeo Giulia und Stelvio Quadrifoglio wurden aufgewertet. Unter anderem mit Upgrades bei Konnektivität und Sicherheit. Ein Highlight ist das neue Infotainmentsystem mit verbesserter Bedienung sowie zusätzlichen Funktionen für Autonomes Fahren auf Level 2 und die Darstellung von wichtigen Fahrzeugparametern.

Veröffentlicht am 08.05.2020

Alfa Romeo Giulia und Stelvio Quadrifoglio werden im neuen Modelljahrgang aufgewertet, werden aber weiterhin jeweils von einem 2,9-Liter-V6-Biturbo- Benziner mit 375 kW (510 PS) Leistung angetrieben.

Bei der Mittelkonsole wurde die haptische und optische Anmutung verbessert, sie bietet ausserdem mehr Stauraum. Neu gestaltet sind auch das Lenkrad und der mit Leder bezogene Schaltknauf. Die Sicherheitsgurte sind jetzt alternativ zum klassischen Schwarz auch in Rot oder Grün erhältlich. Zukünftig stehen voraussichtlich ab dem dritten Quartal 2020 auf Wunsch ausserdem Bezüge aus perforiertem Leder für die elektrisch verstellbaren Sportsitze zur Wahl. Darüber hinaus sind Schalensitze von Sparco mit aus Kohlefasern gefertigten Rückenschalen lieferbar.

Verbessertes Infotainmentsystem

Das neue Infotainmentsystem wird über einen Touchscreen mit 8,8 Zoll (22,3 Zentimeter) Bildschirmdiagonale gesteuert. Es weist ein neues Design der Bedienelemente auf und ermöglicht die Nutzung von Online-Diensten (Connected Services). Exklusiv für die Quadrifoglio-Modelle bietet das Infotainmentsystem ausserdem Echtzeit-Darstellungen zu wichtigen Fahrzeugparametern – darunter Temperaturen verschiedener Komponenten, Drehmomentabgabe des Motors und Turboladedruck – sowie Daten zu Fahrleistungen wie Beschleunigung und Höchstgeschwindigkeit. 

Äusserlich nur dezent geliftet

Äusserlich zu erkennen sind die 2020er Varianten von Giulia und Stelvio Quadrifoglio an den neu gestalteten LED-Heckleuchten mit abgedunkelten Gläsern sowie am dunkel glänzenden Finish von V-Kühlergrill und Aussenspiegel. Beim Stelvio Quadrifoglio stehen jetzt optionale neu gestaltete Leichtmetallfelgen im 21-Zoll-Format zur Verfügung.

Auch die Farbpalette wurde weiterentwickelt. Sie umfasst nun das an die Geschichte der Marke angelehnte „Rosso 6C Villa d’Este“, das „Ocra GT Junior“ und das „Verde Montreal“. Dieser Farbton ist eine Hommage an eine der Ikonen der Marke, die vor 50 Jahren präsentiert wurde.

Neue elektronische Assistenzsysteme für Autonomes Fahren Level 2

Neu sind die in Zusammenarbeit mit Bosch entwickelten elektronischen Fahrerassistenzsysteme, die das sogenannte Autonome Fahren auf Level 2 ermöglichen. Dieser Level wird per Definition dann erreicht, wenn das Fahrzeug unter bestimmten Bedingungen die Steuerung von Gaspedal, Bremse und Lenkung übernimmt. Dies geschieht uüber elektronische Systeme, die den Fahrer unterstützen und dadurch mehr Komfort auf langen Strecken bieten. Der Fahrer muss dennoch immer die Kontrolle über das Fahrzeug behalten und die Hände am Lenkrad halten.

Die neuen Giulia und Stelvio Quadrifoglio MY2020 sind bereits auf dem Schweizer Markt erhältlich. Die Preise betragen ab 96'900 Franken für die Giulia und 109'900 Franken für den Stelvio Quadrifoglio.

Text: Stefan Fritschi
Fotos und Video: Alfa Romeo

 

Die aufgewerteten Alfa Romeo Giulia und Stelvio Quadrifoglio

Die aufgewerteten Alfa Romeo Giulia und Stelvio Quadrifoglio

Die aufgewerteten Alfa Romeo Giulia und Stelvio Quadrifoglio

Die aufgewerteten Alfa Romeo Giulia und Stelvio Quadrifoglio

Die aufgewerteten Alfa Romeo Giulia und Stelvio Quadrifoglio

Die aufgewerteten Alfa Romeo Giulia und Stelvio Quadrifoglio

Die aufgewerteten Alfa Romeo Giulia und Stelvio Quadrifoglio

Die aufgewerteten Alfa Romeo Giulia und Stelvio Quadrifoglio

Die aufgewerteten Alfa Romeo Giulia und Stelvio Quadrifoglio

Die aufgewerteten Alfa Romeo Giulia und Stelvio Quadrifoglio

Die aufgewerteten Alfa Romeo Giulia und Stelvio Quadrifoglio

Die aufgewerteten Alfa Romeo Giulia und Stelvio Quadrifoglio

Die aufgewerteten Alfa Romeo Giulia und Stelvio Quadrifoglio

Die aufgewerteten Alfa Romeo Giulia und Stelvio Quadrifoglio

Die aufgewerteten Alfa Romeo Giulia und Stelvio Quadrifoglio

Die aufgewerteten Alfa Romeo Giulia und Stelvio Quadrifoglio

Die aufgewerteten Alfa Romeo Giulia und Stelvio Quadrifoglio

Die aufgewerteten Alfa Romeo Giulia und Stelvio Quadrifoglio

<< Zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren:



ai-Abonnenten haben unbeschränkten Zugriff auf alle unsere digitalen Inhalte. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Account an. Wenn Sie noch keinen Account haben, können Sie ihn HIER kostenlos erstellen. Ihre persönliche Kunden- und Abonummer finden Sie auf der Aborechnung und auf der Folie, mit der die ai verpackt zu Ihnen kommt.