FIA Formel-1-Weltmeisterschaft

Alfa Romeo präsentiert den C41

In Warschau präsentierte das Alfa Romeo Orlen Team den neuen Formel-1-Rennwagen für 2021. Seit der Saison 2019 steckt hinter dem Werksteam von Alfa Romeo bekanntlich der Sauber-Rennstall aus Hinwil.

Veröffentlicht am 26.02.2021

Alfa Romeo Racing Orlen, wie der Rennstall mit Schweizer Hintergrund genau heiss, hat den neuen Rennwagen C41 für die FIA Formel-1-Weltmeisterschaft in Warschau vorgestellt. Gefahren wird er von Kimi Räikkönen (Foto) und Antonio Giovinazzi sowie Ersatzfahrer Robert Kubica.

Die Grafik zeigt die traditionellen Farben der Marke, rot und weiss. Der Rennwagen, der unter Leitung des Technischen Direktors Jan Monchaux entworfen wurde, ist eine Weiterentwicklung des C39, mit dem das Team in der Saison 2020 antrat. Aufgrund der durch das Formel-1-Reglement auferlegten Einschränkungen übernimmt der C41 viele Komponenten seines Vorgängers.

Im Detail zeigen sich allerdings einige Neuheiten, für die von den Technikern sogenannte „Tokens“ eingesetzt wurden. Die Anzahl dieser Entwicklungsjoker ist begrenzt. Die Ingenieure verwendeten beim C41 die wertwollen Tokens vor allem für eine optimierte Form der Fahrzeugnase. Auch der von Ferrari gestellte Motor ist eine Neuentwicklung. Er wurde letzte Woche das erste Mal gezündet, wenn das Team in Barcelona mit den Testfahrten vor der neuen Saison begann (s. Galerie am Ende des Textes).

 

Alfa Romeo tritt auch in der FIA Formel-1-Weltmeisterschaft 2021 zusammen mit dem Schweizer Rennstall Sauber Motorsport an. Die Partnerschaft zwischen zwei der bekanntesten Marken im Motorsport begann im Jahr 2018, als Alfa Romeo erstmals als Titelsponsor des Teams auftrat. In den bisherigen drei Jahren der operativen Zusammenarbeit hat das Team wichtige Erfolge erzielt. 

 

Frédéric Vasseur, Teamdirektor Alfa Romeo Racing Orlen und CEO Sauber Motorsport AG:
„Die Vorstellung eines neuen Autos ist immer ein emotionaler Moment, der Höhepunkt monatelanger Bemühungen von allen in der Fabrik und der Beginn eines neuen Abenteuers. Ich denke, die Philosophie des Teams bleibt dieselbe: Wir müssen morgen einen besseren Job machen als heute. Wir haben die letzte Saison auf Rang 8 beendet, also müssen wir 2021 ein besseres Ergebnis anstreben. Um das zu erreichen, müssen wir uns in jeder Abteilung verbessern, sowohl an der Strecke als auch in der Zentrale. Jedes Team hat im Moment sehr hohe Erwartungen. Sie alle gehen davon aus, dass sie im Winter einen guten Job gemacht haben und für das erste Rennen gut aufgestellt sind. Bald ist es für alle an der Zeit, die Karten auf den Tisch zu legen.“

Jan Monchaux, Technischer Direktor Alfa Romeo Racing Orlen:
„Der C41 ist das Ergebnis einer sehr ungewöhnlichen Situation in der Formel 1. Das Reglement gestattete uns nicht, für 2021 ein komplett neues Auto zu entwickeln. Aus diesem Grund hat der C41 viele Komponenten mit dem C39 von 2020 gemeinsam. Ausnahmen sind beispielsweise die Teile, die wir aufgrund des neuen Reglements ändern mussten, in die wir deshalb unsere beiden Token für die Entwicklung investiert haben. Sie betreffen den Unterboden und die Nase des Fahrzeugs. Das bedeutet, dass wir das 2021er Auto viel besser kennen als sonst, wenn wir zum ersten Test kommen. Trotzdem wird es entscheidend sein, das Beste aus den drei bevorstehenden Testtagen zu machen. Wir müssen überprüfen, ob die Realität den Simulationen entspricht, und außerdem die neuen Reifen kennenlernen. Wir sind bereit für die neue Saison und können es kaum erwarten, unser neues Auto auf der Rennstrecke zu sehen.“

 

Text: Alfa Romeo und Stefan Frischi
Fotos: Alfa Romeo

Alfa Romeo C 41 Saison 2021

Alfa Romeo C 41 Saison 2021

Alfa Romeo C 41 Saison 2021

Alfa Romeo C 41 Saison 2021

Alfa Romeo C 41 Saison 2021

Alfa Romeo C 41 Saison 2021

Alfa Romeo C 41 Saison 2021

Alfa Romeo C 41 Saison 2021

Alfa Romeo C 41 Saison 2021

Alfa Romeo C 41 Saison 2021

Alfa Romeo C 41 Saison 2021

Alfa Romeo C 41 Saison 2021

Alfa Romeo C 41 Saison 2021

Alfa Romeo C 41 Saison 2021

Alfa Romeo C 41 Saison 2021

Alfa Romeo C 41 Saison 2021

<< Zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren:



ai-Abonnenten haben unbeschränkten Zugriff auf alle unsere digitalen Inhalte. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Account an. Wenn Sie noch keinen Account haben, können Sie ihn HIER kostenlos erstellen. Ihre persönliche Kunden- und Abonummer finden Sie auf der Aborechnung und auf der Folie, mit der die ai verpackt zu Ihnen kommt.