Schon gefahren: Mercedes GLA

Die Quintessenz aller A-Klassen

Mercedes GLA: Die Mercedes A-Klasse wurde jüngst ganz neu aufgelegt. Mit der Vorstellung des GLA sind nun alle Derivate runderneuert. Wir sind ihn bereits gefahren.

Veröffentlicht am 02.05.2020

Wer bei Mercedes ein kleineres Auto sucht, hat die Qual der Wahl, denn die A-Klasse hat sich seit der Einführung 1997 stark zergliedert. Mittlerweile ist das Grundmodell ein – zumindest was die Proportionen anbelangt – relativ konservativer Fronttriebler im Golf-Format, während es vor 20 Jahren noch eine Art Minivan war. Diesen Part spielt jetzt die B-Klasse. Der GLB schliesslich ist die Offroad-Version. Und der GLA? Er ist quasi die Quintessenz aller drei Karosserietypen mit der Kompaktheit der A-Klasse, der etwas aufrechteren Karosserie der B-Klasse – wenn auch mit sportlicherem Heck – und dem Offroad-Look des GLB. Und ja: Limousine, CLA und CLA Shooting Brake gibt es auch noch, aber die sind wieder eine andere Nummer.

Viel weniger verspielt

Die Front zeigt jetzt kleinere Scheinwerfer, die sich nicht mehr so mühsam um den Grill klammern, die Flanken sind nicht mit auf- und absteigenden Sicken zergliedert, und im Heck sind die riesigen, aufgesetzt wirkenden Heckleuchten des Vorgängers, der stets etwas gar überstylt wirkte, verschwunden.

So fällt das Blechkleid dank reduzierten Formen deutlich natürlicher und souveräner aus, die coupéhafte Scheibengrafik gefällt, und die schwarzen Kunststoffapplikationen auf den kantigen Radhäusern geben dem GLA ein leicht verwegenes Gehabe – ganz ohne Aufdringlichkeit. Die filigranen Heckleuchten erzeugen Breite und machen das Heck erwachsen. Bei unserem Fotomodell, dem AMG 35 4Matic, kommen noch die grossen Räder und der AMG-typische Grill hinzu. Jetzt passt wirklich alles.

Grosszügiger Innenraum

Der neue GLA überragt den Vorgänger um mehr als zehn Zentimeter. Das wirkt sich auch im Innenraum aus, der sehr luftig wirkt. Die, SUV-typische Sitzposition bietet in der ersten Reihe auch mehr Kopffreiheit, im Fond fällt der Beinraum grosszügiger – und das, obwohl der GLA 1,5 Zentimeter kürzer wurde. Der Kofferraum ist mit 435 Litern deutlich grösser als bei der normalen A-Klasse, allerdings ist der Ladeboden nach dem Umklappen der um 14 Zentimeter verschiebbaren Rücksitzbank nicht ganz eben.

Ansonsten gibt dem Interieur nur die Punkte anzukreiden, die wir schon aus der B-Klasse kennen, von der das Cockpit übernommen wurde: die schlecht ablesbaren Symbole auf den silbernen Schaltern und der rechts am Lenkstock angeordnete Automatikwählhebel, der zur Überfrachtung des linken Lenkstockhebels und zu Fehlmanipulationen führt, wenn man das Auto wechselt.

Die ausgezeichneten und ausgewogenen Fahreigenschaften bieten keine Überraschungen. Die 4Matic-Modelle verfügen serienmässig über das Offroad-Technik-Paket. Damit nähert sich der GLA in Sachen Geländetauglichkeit dem GLB an, der uns in allen Disziplinenbereits überzeugte.

Bevor der GLA 45 das Zepter übernimmt, setzt der AMG GLA 35 4Matic mit seinen 306 PS und 400 Nm dem Ganzen die Krone auf, selbstredend auch beim nicht ganz unbescheidenen Preis deutlich jenseits der 60'000 Franken, der mit ein paar Goodies leicht noch weiter in die Höhe getrieben werden kann.

Den frontgetriebenen GLA 200 mit 1,3-Liter-Motor und 163 PS gibt es ab 45'700 Franken. Vergleicht man die Preise mit dem ähnlich gestricktenKia XCeed ist also schon die Basis teuer und die Skala dank langer Aufpreisliste nach oben offen. Auch das dürfte niemanden überraschen.

 

Technische Daten

Mercedes-AMG GLA 35 4Matic
R4-Turbobenziner, 1991 cm3, 225 kW/306 PS, 400 Nm bei 3000-4000/min,
8-Gang-DKG, Allradantrieb, Normverbrauch 7,4 l/100 km, 170 g/km CO2, Effizienz k.A.,
0–100 km/h 5,1 s, Spitze 250 km/h, L/B/H: 4410/1834/1611 mm, Leergewicht: 1845 kg, Ladevolumen: 435–1430 l
Preis noch nicht bekannt

 

Text: Stefan Fritschi

Fotos: Mercedes

 

Mercedes-AMG GLA 35 4Matic

Mercedes-AMG GLA 35 4Matic

Mercedes-AMG GLA 35 4Matic

Mercedes-AMG GLA 35 4Matic

Mercedes-AMG GLA 35 4Matic

Mercedes-AMG GLA 35 4Matic

Mercedes-AMG GLA 35 4Matic

Mercedes-AMG GLA 35 4Matic

Mercedes-AMG GLA 35 4Matic

Mercedes-AMG GLA 35 4Matic

Mercedes-AMG GLA 35 4Matic

Mercedes-AMG GLA 35 4Matic

Mercedes-AMG GLA 35 4Matic

Mercedes-AMG GLA 35 4Matic

Mercedes-AMG GLA 35 4Matic

Mercedes-AMG GLA 35 4Matic

Mercedes-AMG GLA 35 4Matic

Mercedes-AMG GLA 35 4Matic

Mercedes-AMG GLA 35 4Matic

Mercedes-AMG GLA 35 4Matic

Mercedes-AMG GLA 35 4Matic

Mercedes-AMG GLA 35 4Matic

Mercedes-AMG GLA 35 4Matic

Mercedes-AMG GLA 35 4Matic

Testinhalt

<< Zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren:



ai-Abonnenten haben unbeschränkten Zugriff auf alle unsere digitalen Inhalte. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Account an. Wenn Sie noch keinen Account haben, können Sie ihn HIER kostenlos erstellen. Ihre persönliche Kunden- und Abonummer finden Sie auf der Aborechnung und auf der Folie, mit der die ai verpackt zu Ihnen kommt.