Markteinblick
Anzeige

Elektroauto-Verkäufe 2022 – Tesla noch immer Platzhirsch

Die Halbjahreszahlen sind präsentiert und die Statistiken ausgewertet. Es zeigt sich, dass die Elektromodelle zwar favorisiert in den Verkauf gehen, aber auch die Stromer unter den anhaltenden Lieferschwierigkeiten zu leiden haben. Weiterhin haben die Modelle von Tesla die Nase bei den Gesamtverkäufen vorn.

Veröffentlicht am 03.08.2022

Es hört sich nach schlechten Nachrichten für Tesla an: Das Model 3 ist nicht mehr das meistverkaufte Elektroauto in Europa. Der Einstiegsstromer der Amerikaner landet nur noch auf dem zweiten Platz mit 40‘179 verkauften Einheiten. Entthront wurde es allerdings von seinem eigenen Bruder, dem Tesla Model Y. Mit 45‘165 konnten vom Kompakt-SUV noch mehr Einheiten auf den Markt gebracht werden. Generell leidet Elon Musks Marke allerdings noch von den Nachwehen des Lockdowns in Shanghai. Denn während die Werke in Austin in den USA und Grünheide in Deutschland noch immer Anlaufschwierigkeiten haben, stockt es auch in China weiterhin, die Zahlen hätten sonst noch besser aussehen können.

Der Fiat 500 ist überraschend stark im Verkauf als Stromer

Auf dem dritten Platz der Stromer in Europa landet der Fiat 500 und damit das erste Stellantis-Produkt. Exakt 32‘837 Strom-500er wurden verkauft, was einem Anteil von 38 Prozent an der Modellpalette entspricht. Direkt hinter dem Fiat kommt der nächste Stellantis-Wagen: Der Peugeot 208 mit 23‘025 Verkäufen, die allerdings nur 21% der Gesamt-208-Verkäufe entsprechen. Auf Platz fünf kommt der Volkswagen ID.4, der es auf 23‘010 Einheiten schafft. Der E-SUV aus Wolfsburg hat damit ein grosses Stück vom Kuchen seines kleinen Bruders ID.3 weggebissen, der nur noch auf Platz 12 rangiert und mit 17‘363 Verkäufen einen Rückgang von 44% im Vergleich zum Vorjahr hinnehmen muss.

VW ID.3 als grösster Verlierer im ersten Halbjahr gegenüber Vorjahreszeitraum

Auch der VW e-Up! ist mit einem Minus von 56 Prozent stark unter Druck und schafft es nur noch auf Platz 34 der Zulassungsstatistik. Weitere grosse Verlierer sind der Smart Fortwo mit minus 35 Prozent und der Mercedes-EQ EQC mit minus 29 Prozent.

Die Top 10 im Überblick:

1. Tesla Model Y zu 45‘165 Stück
2. Tesla Model 3 zu 40‘179 Stück
3. Fiat 500-e zu 32‘837 Stück
4. Peugeot e-208 zu 23'025 Stück
5. Volkswagen ID.4 zu 23‘010 Stück
6. Kia e-Niro zu 22‘749 Stück
7. Skoda Enyaq zu 22‘117 Stück
8. Renault Zoe zu 21‘082 Stück
9. Hyundai Kona zu 20‘194 Stück
10. Dacia Spring zu 19‘689 Stück


Text: ai Onlinde Redaktion/FM
Bilder: Hersteller

 

<< Zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren:



ai-Abonnenten haben unbeschränkten Zugriff auf alle unsere digitalen Inhalte. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Account an. Wenn Sie noch keinen Account haben, können Sie ihn HIER kostenlos erstellen. Ihre persönliche Kunden- und Abonummer finden Sie auf der Aborechnung und auf der Folie, mit der die ai verpackt zu Ihnen kommt.