SWISS SIMRACING SERIES 2020

Grosser Titelkampf

Am 06.12.20 findet das grosse Finale der SWISS SIMRACING SERIES 2020 statt. Entgegen der Qualifikationsrennen, wo die Teilnehmer auch vom eigenen Simulator daheim die Rennen unter die Räder nehmen konnten, wurden sie für das Finale auf die vier Schweizer SIMRACING-Center in Horgen, Hinwil, Basel und Kerns verteilt. Auf der anspruchsvollen und 3,6 Kilometer langen Strecke von Laguna Seca (USA) werden die 38 Piloten der Kategorien Ladys, Ü40 und Standard den Titel unter sich ausmachen. Es werden alle Rennen auf game TV und eSports.ch live übertragen.

Veröffentlicht am 03.12.2020

Am Samichlaus ist es soweit, 38 SIM-Racer fighten um die Meisterkrone. Auf dem virtuellen Circuit von Laguna Seca ermitteln sie den Champion der Kategorie Ladys, Ü40 und Standard. Und das natürlich unter Einhaltung der Corona-Bestimmungen. Dazu hat die RacingFuel Academy in Horgen ein strenges Hygienekonzept auf die Beine gestellt.

Aufgeteilt in vier Racing-Center

Entgegen der Qualifikationsrennen, wo die Teilnehmer sich entweder von zu Hause aus oder in einem der Racing-Center qualifizieren konnten, wurden sie für das Finale auf die vier Racing-Center von Horgen, Hinwil, Basel und Kerns verteilt. Dort werden sie sich in ihren Kategorien im Freien Training, Qualifying und anschliessendem Rennen beweisen müssen. Die beiden Erstplatzierten der Kategorie Ü40 sowie die schnellste Lady werden zudem nochmals bei der Kategorie Standard an den Start gehen und haben so die Möglichkeit auch hier den Titel holen zu können.

Finale SWISS SIMRACING SERIES 2020

Finale SWISS SIMRACING SERIES 2020

Finale SWISS SIMRACING SERIES 2020

Finale SWISS SIMRACING SERIES 2020

Finale SWISS SIMRACING SERIES 2020

Finale SWISS SIMRACING SERIES 2020

Finale SWISS SIMRACING SERIES 2020

Finale SWISS SIMRACING SERIES 2020

Finale SWISS SIMRACING SERIES 2020

Finale SWISS SIMRACING SERIES 2020

Finale SWISS SIMRACING SERIES 2020

Finale SWISS SIMRACING SERIES 2020

Finale SWISS SIMRACING SERIES 2020

Finale SWISS SIMRACING SERIES 2020

Da der amtierende Schweizer Meister Fredy Eugster nicht im Finale der Standards startet, ist also gerade in dieser Kategorie für Spannung gesorgt. Die Rennen des Finaltages stehen unter Beobachtung eines Rennkommissars von Auto Sport Schweiz. Er wird zusammen mit einer zweiköpfigen Jury über etwaige Vergehen urteilen und entsprechende Zeitstrafen aussprechen.

Alle Rennen live mitverfolgen

Nebst Ruhm und Ehre warten auf die Schweizer Meister interessante Sachpreise. Nebst einem Siegerpokal kann beispielsweise der Erstplatzierte der Kategorie Standard den Erwerb für eine nationale oder internationale Rennlizenz sowie eine Teilnahme an einem Porsche Trackday gewinnen.

Es werden alle Rennen auf game TV und eSports.ch live übertragen. Moderatorenteams werden vor Ort ihre Eindrücke sammeln und dabei von Co-Moderatoren etwa vom Schlage eines Porsche-Werkspiloten Neel Jani oder dem dreimaligen Le-Mans-Sieger Marcel Fässler begleitet und unterstützt. Die Übertragungen laufen am 06.12.2020 im Zeitraum von 10:30 bis 18:00 Uhr.

Text: Jörg Petersen
Fotos: SSRS

<< Zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren:



ai-Abonnenten haben unbeschränkten Zugriff auf alle unsere digitalen Inhalte. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Account an. Wenn Sie noch keinen Account haben, können Sie ihn HIER kostenlos erstellen. Ihre persönliche Kunden- und Abonummer finden Sie auf der Aborechnung und auf der Folie, mit der die ai verpackt zu Ihnen kommt.