Sabine Schmitz 1969-2021

Königin der Nordschleife verstorben

Traurige Nachricht aus Deutschland: Die "Königin der Nordschleife" Sabine Schmitz ist im Alter von 51 Jahren einem Krebsleiden erlegen. Schmitz gewann 1996 unter ihrem ledigen Namen Reck als erste Frau das 24-Stunden-Rennen in der "Grünen Hölle", 1997 siegte sie ein zweites Mal. 1998 sicherte sie sich – ebenfalls als erste Frau – den Titel in der VLN-Langstreckenmeisterschaft. Sie moderierte diverse TV-Sendungen. Unerschrockene durften sich zu ihr ins Ring-Taxi setzen. Mit ihrem zweiten Ehemann, dem Fleischfabrikanten und Hobby-Rennfahrer Klaus Abbelen, gründete sie 2005 den Rennstall Frikadelli Racing.

Veröffentlicht am 17.03.2021

Sabine Schmitz 14. 5. 1969 – 16. 3. 2021

Hier die offizielle Stellungnahme von Firkadelli Racing vom 17. 3. 2021:

"Sabine ist am gestrigen Dienstag nach ihrem tapferen Kampf gegen den Krebs von uns gegangen. Sie wurde 51 Jahre alt. Klaus Abbelen und alle Angehörigen und Freunde sind zutiefst erschüttert über den unermesslichen Verlust.

Sabine war die Seele von Frikadelli Racing und eine Ikone des Nürburgrings. Mit ihrer herzlichen und zugewandten Art, ihrem Humor und ihrer Lebenslust, ihrer unermüdlichen Tatkraft und ihrer positiven Einstellung war sie ein leuchtendes Vorbild für uns alle. Sie hat uns alle motiviert.

Wir sind unglaublich traurig und dankbar für die tolle gemeinsame Zeit."

<< Zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren:



ai-Abonnenten haben unbeschränkten Zugriff auf alle unsere digitalen Inhalte. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Account an. Wenn Sie noch keinen Account haben, können Sie ihn HIER kostenlos erstellen. Ihre persönliche Kunden- und Abonummer finden Sie auf der Aborechnung und auf der Folie, mit der die ai verpackt zu Ihnen kommt.