Mini Cooper 1961

Mini Cooper – der böse Mini wird 60

1961 war der revolutionäre Mini bereits zwei Jahre auf dem Markt und dem Rennfahrer und Autokonstrukteur John Cooper (1923 – 2000) längst ins Auge gefallen. Schnell wurde er zum Haupttuner des Werks. Sein Name ziert bis heute die etwas schnelleren Modelle der Marke.

Veröffentlicht am 17.11.2021

Ein Ur-Mini Cooper von 1961 (Fotos: classicdriver.com):

Für Autofans mit handwerklichem Geschick muss das Gelände im Londoner Vorort Surbiton ein Paradies gewesen sein. Überall Schrott, Autoteile, Reifen und ein engagierter Vater, der in einer Garage an Autos und Bikes schraubt. Und mittendrin ein gewisser John Cooper, der genau dort unmittelbar nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs den Grundstein für eine aussergewöhnliche Karriere als Konstrukteur von Rennfahrzeugen legte. Sein Name ist bis heute nicht nur mit grossen Erfolgen in der Formel 1 verbunden, sondern auch mit den besonders sportlichen Modellen der Marke Mini. Dem Engagement John Coopers ist es zu verdanken, dass nur zwei Jahre nach dem 1959 eingeführten Mini eine kraftvollere Modellvariante des damals revolutionären Kleinwagens auf den Markt kam.

Der 848 cm³ grosse Mini-A-Serie-Motor mit 34 PS wurde auf 997 cm³ vergrössert. Beim ersten Mini Cooper (oder Austin Cooper) standen so 55 PS zur Verfügung, die eine Höchstgeschwindigkeit von 135 km/h ermöglichten. Durch eine Aufbohrung des A-Motors. entstanden beim Cooper S schliesslich 1071 cm³ und 70 PS. Cooper sorgte auch für ein enger abgestuftes Getriebe, einen besser geführten Schalthebel, Scheibenbremsen an den Vorderrädern und breitere Reifen. Ausserdem wurde das Dach farblich abgesetzt und der Innenraum zweifarbig gestaltet. So kam im September 1961 der erste Mini Cooper auf den Markt. Diese Mini Cooper begeisterten noch bis zum Produktionsende 1971 mit ihrer temperamentvollen Kraftentfaltung und der brillanten Agilität.

Erst 1990 kehrte der Mini Cooper ins Modellprogramm zurück. Unter der kurzen Motorhaube arbeitete nun der 1,3 Liter-Vierzylinder-Antrieb mit zunächst 61 PS. So eroberten die Fans erneut mit einem agilen und sportlichen Mini Cooper die Spitzkehren und Serpentinen dieser Welt. Bis zum Herbst 2000 wurde diese Version mit letztlich 63 PS gebaut. Der Nachfolger war zu diesem Zeitpunkt bereits startbereit.

 

 

Aktuell bis zu 306 PS

Auch 60 Jahre später werden die Namen des traditionsreichen britischen Automobilherstellers und des legendären Sportwagen-Konstrukteurs auffallend häufig in einem Atemzug genannt, wenn es um maximalen Fahrspass bei minimalen Aussenabmessungen geht. Dies macht sich die "neue" Mini-Generation unter BMW-Fittichen, deren Entwicklung unter Regie von MG-Rover in den 1990er-Jahren begonnen hatte, zunutze. 2001 kam die Neuauflage des Mini als One, One D und Cooper (115 PS) auf den Markt, der Cooper S (163 PS) folgte im März 2002. Cooper und Cooper S blieben der dritten und vierten, also heute noch aktuellen, Generation erhalten. Der stärkste Mini ist zurzeit der John Cooper Works GP mit 306 PS.

 

Text: Stefan Fritschi
Fotos Austin Cooper 1961: www.classicdriver.com
Fotos Mini 1990 bis heute: Mini

 

Hier geht es zur Mini-Cooper-Galerie:

60 Jahre Mini Cooper – der letzte Mini der ersten Generation und seine Nachfolger

60 Jahre Mini Cooper – der letzte Mini der ersten Generation und seine Nachfolger

60 Jahre Mini Cooper – der letzte Mini der ersten Generation und seine Nachfolger

60 Jahre Mini Cooper – der letzte Mini der ersten Generation und seine Nachfolger

60 Jahre Mini Cooper – der letzte Mini der ersten Generation und seine Nachfolger

60 Jahre Mini Cooper – der letzte Mini der ersten Generation und seine Nachfolger

60 Jahre Mini Cooper – der letzte Mini der ersten Generation und seine Nachfolger

60 Jahre Mini Cooper – der letzte Mini der ersten Generation und seine Nachfolger

60 Jahre Mini Cooper – der letzte Mini der ersten Generation und seine Nachfolger

60 Jahre Mini Cooper – der letzte Mini der ersten Generation und seine Nachfolger

60 Jahre Mini Cooper – der letzte Mini der ersten Generation und seine Nachfolger

60 Jahre Mini Cooper – der letzte Mini der ersten Generation und seine Nachfolger

<< Zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren:



ai-Abonnenten haben unbeschränkten Zugriff auf alle unsere digitalen Inhalte. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Account an. Wenn Sie noch keinen Account haben, können Sie ihn HIER kostenlos erstellen. Ihre persönliche Kunden- und Abonummer finden Sie auf der Aborechnung und auf der Folie, mit der die ai verpackt zu Ihnen kommt.