Andreas Mindt und Stefan Sielaff

Neue Designchefs bei Bentley und Geely

Der bisherige Bentley-Chefdesigner Stefan Sielaff hat gekündigt und wird künftig das Design der chinesischen Marke Geely – zu der auch Volvo gehört – verantworten. Bentley kann die Vakanz bereits zum 1. März 2021 schliessen. Dazu wechselt Audi-Interieur-Designchef Andreas Mindt von Ingolstadt nach Crewe. Audi übernimmt damit auch die Designhoheit bei Bentley.

Veröffentlicht am 14.01.2021

Bentley-Designchef wechselt zu Geely

Der bisherige Designchef von Bentley, Stefan Sielaff, hat kurz vor Weihnachten seine langjährige Arbeit im Volkswagen-Konzern aufgekündigt und wechselt zum chinesischen Hersteller Geely. Er folgt dort auf den aktuellen Chefdesigner Peter Horbury.  Sielaff war auch verantwortlich für die gesamte Interieur-Strategie des VW-Konzerns. 

 

Audi-Interieurchef wechselt zu Bentley

Sielaff wird per 1. März 2021 durch Andreas Mindt ersetzt. Mindt ist ebenfalls ein langjähriger Mitarbeiter des VW-Konzerns und hat zuletzt unter Designchef Marc Lichte das Interieurdesign bei Audi verantwortet. Audi übernimmt gleichzeitig die gesamte Managementverantwortung bei Bentley, somit auch die Verantwortung für das Design. Das Designteam in Crewe umfasst rund 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Text: Stefan Fritschi
Fotos: Audi, Bentley


<< Zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren:



ai-Abonnenten haben unbeschränkten Zugriff auf alle unsere digitalen Inhalte. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Account an. Wenn Sie noch keinen Account haben, können Sie ihn HIER kostenlos erstellen. Ihre persönliche Kunden- und Abonummer finden Sie auf der Aborechnung und auf der Folie, mit der die ai verpackt zu Ihnen kommt.