AMAG Innovation & Venture LAB

Premiere in Genf

Das AMAG Innovation & Venture LAB ist dieses Jahr zum ersten Mal Teil am internationalen Automobil-Salon in Genf präsent. Präsentiert werden die Dienstleistungen noviv, Clyde und autoSense.

Veröffentlicht am 10.02.2020

Unter dem Dach des AMAG Innovation & Venture LAB’s werden drei Startups präsentiert.

noviv

noviv entwickelt innovative und nachhaltige Mobilitätskonzepte für Firmen- und Wohnareale. Die noviv-App ermöglicht die flexible Nutzung von drei verschiedenen Fahrzeugkategorien – Autos, e-Roller und e-Bikes – ganz einfach per Smartphone. Von der Reservation über die Nutzung bis hin zur Abrechnung der Fahrten ist der Prozess vollständig digital und erfolgt ohne Schlüsselübergabe. noviv ermöglicht damit zeitgemässe Mobilität aus einer Hand.

Clyde

Clyde bietet ein einfaches und flexibles Auto-Abonnement mit Kostentransparenz. In einer monatlichen Flatrate sind alle Kosten für Fahrzeug, Unterhalt, Reifen, Versicherung, Nummernschild, Steuern etc. enthalten. Einzig das Tanken oder Laden sind noch separat zu bestreiten. Das Fahrzeug kann mit wenigen Klicks bequem online gebucht werden und steht dem Abonnenten exklusiv zur Verfügung. Nach einer Mindestlaufzeit von drei Monaten kann das Auto je nach Bedarf gewechselt, gekündigt oder sogar erworben werden.

autoSense

autoSense ist ein Schweizer Start-up mit Sitz in Zürich. Das Unternehmen entwickelt und offeriert Dienstleistungen rund um die intelligente Vernetzung von Autos für Privatpersonen und Flottenmanager. Kernstück sind die App und ein Adapter, mittels welchen der Nutzer einen digitalen Assistenten sowie den Zugang zum Ökosystem für sein Auto erhält. Dieses beinhaltet neue Modelle für Autoversicherungen, eine digitale Bezahlfunktion beim Tanken, ein steuerkonformes Fahrtenbuch, aktive Warnmeldungen bei Fahrzeugstörungen und vieles mehr. Investoren sind die AMAG, die Swisscom und die Zürich Versicherungs-Gesellschaft.

Neue Geschäftsfelder entdecken

Mit der 2018 gegründeten Geschäftseinheit «AMAG Innovation & Venture LAB» forscht die Amag an der Mobilität der Zukunft. Über 20 Spezialisten entwickeln und pilotieren neue, eigenständige Geschäftsmodelle. Das AMAG Innovation & Venture LAB investiert in zukunftsträchtige Startups aus den Geschäftsfeldern Mobilitätsservices, Konnektivität, E-Mobilitätsdienstleistungen und E-Business. Dazu spürt das LAB Mobilitätstrends auf, vernetzt sich mit Universitäten und setzt sich mit Initiativen des Volkswagen Konzerns auseinander.

Text: Koray Adigüzel

<< Zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren:



ai-Abonnenten haben unbeschränkten Zugriff auf alle unsere digitalen Inhalte. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Account an. Wenn Sie noch keinen Account haben, können Sie ihn HIER kostenlos erstellen. Ihre persönliche Kunden- und Abonummer finden Sie auf der Aborechnung und auf der Folie, mit der die ai verpackt zu Ihnen kommt.