News

Schräg: Asterix mit Citroën-Streitwagen

Nein, das hier ist kein verfrühter Aprilscherz. Citroën hat tatsächlich einen Streitwagen für den neuen Asterix-Spielfilm «Asterix & Obelix: Das Reich der Mitte» kreiert – inklusive funktionierenden Teilen wie Luftfahrwerk und Scheinwerfern. Und die Zusammenarbeit ging noch weiter, beim Teutates!

Veröffentlicht am 19.12.2022

Citroën und Pathé-Films sind eine der ungewöhnlicheren Kollaborationen eingegangen. Für den neuen Asterix-Film «Asterix & Obelix: Das Reich der Mitte» hat der gallische – pardon – französische Autobauer einen Streitwagen entwickelt. Der soll die beiden Helden besonders komfortabel nach China bringen, wo das neueste Abendteuer stattfindet.

Tierisches Zubehör

Der einachsige Streitwagen ist unverkennbar an den legendären 2CV angelehnt. Mit seinem Chassis aus Eichenholz und dem Rolldach aus Leinen entsprechen die Materialien aber der Entstehungszeit 50 v.Chr. Trotz seines «Alters» hat das Wägelchen einiges zu bieten. Als Räder dienen Schilde, die mit dem neuen Citroën-Logo bemalt sind.

Die Scheinwerfer bestehen aus gallischen Helmen, als Leuchtmittel fungieren zaubertrankgestählte Glühwürmchen. Das abstruseste aber ist mit Sicherheit die Luftfederung aus vernähten Wildschweinmägen. Die spinnen, die Gallier! Zur Fortbewegung dient selbstverständlich die Kraft zweier Pferde. (Citroën Oli: Die Zukunft der Marke.)

Gebaut von Automatix

Im Film zeichnet Dorfschmied Automatix für das Gerät verantwortlich. Im echten Leben wurde der Streitwagen von Citroën-Designern innerhalb von drei Monaten entworfen.  «Das Ergebnis ist eine Ode an den 2CV, das legendäre Auto, das Citroën in seiner ganzen Pracht repräsentiert“, sagt Pierre Leclercq, Citroën-Designchef. (Microlino Spiaggina: Urlaubsfeeling für die Hosentasche.)

Elektrifizierte Citroën bei Produktion

Bei der Produktion des Films stellte Citroën der Crew zehn teils vollelektrische Fahrzeuge zur Verfügung. Namentlich drei ë-C4, zwei ë-Space Tourer, einen Ami, einen e-Jumpy sowie drei C5 Aircross Hybrid. In die französischen Kinos kommt «Asterix & Obelix: Das Reich der Mitte» ab 01. Februar 2023. Kurz danach wird er auch international anlaufen.

Text: Moritz Doka
Bilder: Citroën/Pathé

<< Zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren:



ai-Abonnenten haben unbeschränkten Zugriff auf alle unsere digitalen Inhalte. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Account an. Wenn Sie noch keinen Account haben, können Sie ihn HIER kostenlos erstellen. Ihre persönliche Kunden- und Abonummer finden Sie auf der Aborechnung und auf der Folie, mit der die ai verpackt zu Ihnen kommt.