Savary-Brüder

Zwillinge im Angriffsmodus

Sie sind jung und haben vor nichts Angst: Nach Vorbild der Marquez-Brüder in der Moto-GP greifen die Savary-Zwillinge im Yamaha R3 bLU cUP an. Mit dabei ist die auto-illustrierte, die nebst den Zwillingen den gesamten Cup unterstützt.

Veröffentlicht am 30.04.2020

Es ist nicht nötig, ins Innere eines Vulkans zu gehen, um das heilige Feuer zu finden. Genauso gut findet man es im beschaulichen Freiburger Vorort Matran, der Heimat der Familie Savary. Aber Vorsicht vor stillen Wassern. Hinter dem Haus stapeln sich Motorradreifen. Deren Abnutzungsgrad verrät einen zügigen Fahrstil – auf zwei Rädern, wohlgemerkt. Und ein Anhänger, der aussieht, als wäre er Rössern vorbehalten, dient als Transportfahrzeug für heissblütige Pferdestärken: den Töffs von Corentin und Valentin Savary. Die zweieigigen Zwillinge warten auf das Ende der Pandemie, um endlich im Yamaha R3 Cup um Punkte und Siege kämpfen zu können.

Von früher Kindheit an

Im zarten Alter von 15 Jahren fahren die beiden Brüder erstmals zusammen in diesem Cup. Doch woher kommt diese Begeisterung? Vater Christophe erinnert sich: «Wir haben uns, als sie zwei Jahre alt waren, Pocket-Bikes in Rossens angesehen. Beide waren sofort begeistert. So war ‹Motorrad› das erste Wort, das sie lernten», lächelt der Tischlermeister. Er widmet sich gemeinsam mit Gattin Valérie mit Leib und Seele der Leidenschaft seiner Söhne. «Ich bin selber nie Töff gefahren. Ihr Grossvater hatte die Idee, ein 50-cm³-Motorrad zu kaufen. Mit vier Jahren hatten sie viel Spass mit dem Töff», erinnert sich der 47-Jährige. Zum sechsten Geburtstag bekam dann jeder ein Pocket-Bike geschenkt. Die sind in Italien sehr populär. Dort absolvierten die Jungs ihre ersten Einsätze. Maschinen, mit denen heutige Moto-GP-Fahrer trainieren, bevor sie auf 50-cm³-Motorräder umsteigen.

Vater Christophe: «Im Vergleich zu den Kids in Italien, die vier- oder fünfmal die Woche trainieren, fahren meine Kinder alle zwei Wochen – und das nur dann, wenn es gut läuft. Wir haben nicht dasselbe Budget, und die nächsten Rennstrecken sind mindestens 400 Kilometer entfernt. Somit sind die Rahmenbedingungen nicht vergleichbar.»

Savary-Zwillinge im Yamaha R3 Cup

Unterschiedliche Wege

Obwohl Zwillinge, wuchsen die zwei nicht in gleichem Tempo auf. Corentin, der Grössere und 20 Minuten Ältere, nahm erstmals 2019 am Yamaha R3 bLU cUP teil. Bruder Valentin trat unterdessen in Italien in der CNV-Meisterschaft an, die auf 10-Zoll-Motorrädern mit 50-cm³-Motoren basiert und spannende Rennen liefert. Im Vergleich dazu kommt bei der Yamaha R3 ein 320-cm³-Viertakt-Zweizylinder zum Einsatz.

In diesem Jahr, sofern die Saison endlich startet, fahren die Brüder mit Unterstützung des offiziellen Importeurs Hostettler und der auto-illustrierte gemeinsam in den Farben des Yamaha-Zentrums Freiburg. Ein Beweis dafür, dass es beide verdienen, zeigt die Saison 2019. Nach kurzer Eingewöhnungsphase fuhr Corentin regelmässig in die Top 5. Highlight war der dritte Platz beim letzten Lauf in Rijeka. Damit beendete er die Premierensaison unter den 20 Piloten mit einem guten fünften Gesamtrang. In diesem Jahr soll es für ihn weiter nach vorne gehen.

Vernunft und Leidenschaft

Trotz mangelnder Trainingszeiten rechnen sich beide für dieses Jahr gute Chancen im Yamaha-Cup aus. «Wir fahren alle das gleiche Material, und niemand darf etwas ändern», so Corentin. «Und da die Elektronikboxen vor jedem Rennen ausgelost werden und die Motoren versiegelt sind, hat man keine Chance zu betrügen. So steht also das fahrerische Können im Vordergrund.»

Savary-Zwillinge im Yamaha R3 Cup

Dabei baut der 15-Jährige auf die gemachten Erfahrungen der vergangenen Saison. «Ich bin nie in einen Sturz verwickelt worden und finde die Yamaha einfacher zu fahren als die vorherigen», sagt er. «Da wir in diesem Jahr erstmals im Rahmen der Internationalen Deutschen Meisterschaft IDM und erstmals mit den Deutschen und Holländern den Cup bestreiten, wird es härter, vorne reinzufahren. Was Valentin betrifft, muss es sein Ziel sein, seine geringe Grösse und sein leichtes Gewicht in höchstmöglichen Speed umzusetzen.»

Junge Talente

Die Familie Savary ist jedenfalls entschlossen, aus wenig viel zu machen. «Leider musste die Organisation, die einen ausgezeichneten Job macht, das erste Rennen am Red Bull Ring wegen des Coronavirus absagen. Da auch keiner testen kann, trifft es alle», weiss Corentin. «Dennoch ist der Cup für junge Fahrer eine tolle Gelegenheit, sich auf den schönsten Strecken Europas zu messen.»

In diesem Jahr führt der Yamaha R3 bLU cRU Cup nicht weniger als 40 Piloten. Alle werden die Logos der auto-illustrierte und auto-illustré auf dem Overall und dem Töff tragen. Bei Corentin und Valentin werden zudem die ai-Logos auf den Seitenverkleidungen prangen. Wir dürfen uns also auf einen hoffentlich baldigen und spannenden Saisonstart freuen.

Rennkalender 2020

03.–05. Juli                Most (CZ)
24.–26. Juli                Schleiz (D)
14.–16. August         Assen (NL)
11.–13. September  Lausitzring (D)
25.–27. September  Hockenheim (D)

Text: Gilles Rossel
Fotos: G. Rossel, Yamaha

Die Savary-Zwillinge starten mit Unterstützung der auto-illustrierte und auto-illustré im Yamaha R3 Cup

Die Savary-Zwillinge starten mit Unterstützung der auto-illustrierte und auto-illustré im Yamaha R3 Cup

Die Savary-Zwillinge starten mit Unterstützung der auto-illustrierte und auto-illustré im Yamaha R3 Cup

Die Savary-Zwillinge starten mit Unterstützung der auto-illustrierte und auto-illustré im Yamaha R3 Cup

Die Savary-Zwillinge starten mit Unterstützung der auto-illustrierte und auto-illustré im Yamaha R3 Cup

Die Savary-Zwillinge starten mit Unterstützung der auto-illustrierte und auto-illustré im Yamaha R3 Cup

Die Savary-Zwillinge starten mit Unterstützung der auto-illustrierte und auto-illustré im Yamaha R3 Cup

Die Savary-Zwillinge starten mit Unterstützung der auto-illustrierte und auto-illustré im Yamaha R3 Cup

Die Savary-Zwillinge starten mit Unterstützung der auto-illustrierte und auto-illustré im Yamaha R3 Cup

Die Savary-Zwillinge starten mit Unterstützung der auto-illustrierte und auto-illustré im Yamaha R3 Cup

Die Savary-Zwillinge starten mit Unterstützung der auto-illustrierte und auto-illustré im Yamaha R3 Cup

Die Savary-Zwillinge starten mit Unterstützung der auto-illustrierte und auto-illustré im Yamaha R3 Cup

Die Savary-Zwillinge starten mit Unterstützung der auto-illustrierte und auto-illustré im Yamaha R3 Cup

Die Savary-Zwillinge starten mit Unterstützung der auto-illustrierte und auto-illustré im Yamaha R3 Cup

Die Savary-Zwillinge starten mit Unterstützung der auto-illustrierte und auto-illustré im Yamaha R3 Cup

Die Savary-Zwillinge starten mit Unterstützung der auto-illustrierte und auto-illustré im Yamaha R3 Cup

Die Savary-Zwillinge starten mit Unterstützung der auto-illustrierte und auto-illustré im Yamaha R3 Cup

Die Savary-Zwillinge starten mit Unterstützung der auto-illustrierte und auto-illustré im Yamaha R3 Cup

<< Zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren:



ai-Abonnenten haben unbeschränkten Zugriff auf alle unsere digitalen Inhalte. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Account an. Wenn Sie noch keinen Account haben, können Sie ihn HIER kostenlos erstellen. Ihre persönliche Kunden- und Abonummer finden Sie auf der Aborechnung und auf der Folie, mit der die ai verpackt zu Ihnen kommt.