News

Albert Rösti wird Bundesrat

Die vereinigte Bundesversammlung hat Albert Rösti in den Bundesrat gewählt. Neben anderen Mandaten war der SVP-Politiker bisher Vorstandsvorsitzender von auto-schweiz. Dieses wird er nun nicht mehr ausüben können. Damit muss auto-schweiz nun einen neuen Vorstand suchen.

Veröffentlicht am 07.12.2022

Albert Rösti wurde heute, den 07.12.2022 in den Bundesrat gewählt. Neben anderen Ämtern war der Berner SVP-Politiker seit dem 01. Juni 2022 Vorstandsvorsitzender von auto-schweiz, der Vereinigung Schweizer Automobil-Importeure. Nach der Wahl wird Rösti dieses Amt nicht mehr ausüben können.

Albert Rösti im Interview mit der auto-illustrierte

Wer übernimmt die Nachfolge?

Damit wird sich auto-schweiz nun auf die Suche nach einer Nachfolge für das Amt der oder des Vorstandsvorsitzenden begeben müssen. Naheliegend wäre jemand aus dem Kreis der Schweizer Automobil-Importeure selbst. Eine andere Möglichkeit: Andreas Burgener, zurzeit Direktor von auto-schweiz, rückt nach und übernimmt das Amt des Vorstandsvorsitzenden. Dann müsste wiederum die Direktion neu besetzt werden.

Die auto-illustrierte gratuliert Albert Rösti zur Wahl als Mitglied des Bundesrates und wünscht bei der Ausübung des Amtes viel Erfolg.

Text: ai-Redaktion
Bild: auto-illustrierte

<< Zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren:



ai-Abonnenten haben unbeschränkten Zugriff auf alle unsere digitalen Inhalte. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Account an. Wenn Sie noch keinen Account haben, können Sie ihn HIER kostenlos erstellen. Ihre persönliche Kunden- und Abonummer finden Sie auf der Aborechnung und auf der Folie, mit der die ai verpackt zu Ihnen kommt.