Audi A3 Sportback

Kompakter Allrounder

Der Audi A3 geht in die vierte Runde. Der noble Kompakte setzt auf Style, Technik und Nachhaltigkeit.

Veröffentlicht am 03.03.2020

Optisch orientiert sich der A3 mit dem breiten Singleframe-Grill sowie den Scheinwerfern klar an den grösseren Modellen. Kräftig ausmodulierte Radhäuser schärfen das Profil des 4,34 Meter langen A3 Sportbacks. Im Vergleich zum Vorgänger ist er drei Zentimeter länger. Voraussichtlich wird es mangels Nachfrage keinen Dreitürer mehr geben. Auf Wunsch gibt es dafür eine elektrische Heckklappe mit virtuellem Pedal für das freihändige Öffnen.

Audi A3 Sportback

Audi A3 Sportback

Audi A3 Sportback

Audi A3 Sportback

Audi A3 Sportback

Audi A3 Sportback

Audi A3 Sportback

Audi A3 Sportback

Audi A3 Sportback

Audi A3 Sportback

Audi A3 Sportback

Audi A3 Sportback

Audi A3 Sportback

Audi A3 Sportback

Audi A3 Sportback

Audi A3 Sportback

Audi A3 Sportback

Audi A3 Sportback

Audi A3 Sportback

Audi A3 Sportback

Audi A3 Sportback

Audi A3 Sportback

Audi A3 Sportback

Audi A3 Sportback

Audi A3 Sportback

Audi A3 Sportback

Audi A3 Sportback

Audi A3 Sportback

Audi A3 Sportback

Audi A3 Sportback

Audi A3 Sportback

Audi A3 Sportback

Audi A3 Sportback

Audi A3 Sportback

Audi A3 Sportback

Audi A3 Sportback

Audi A3 Sportback

Audi A3 Sportback

Audi A3 Sportback

Audi A3 Sportback

Audi A3 Sportback

Audi A3 Sportback

Audi A3 Sportback

Audi A3 Sportback

Audi A3 Sportback

Audi A3 Sportback

Audi A3 Sportback

Audi A3 Sportback

Audi A3 Sportback

Audi A3 Sportback

Audi A3 Sportback

Audi A3 Sportback

Audi A3 Sportback

Audi A3 Sportback

Audi A3 Sportback

Audi A3 Sportback

Audi A3 Sportback

Audi A3 Sportback

Audi A3 Sportback

Audi A3 Sportback

Audi A3 Sportback

Audi A3 Sportback

Audi A3 Sportback

Audi A3 Sportback

Audi A3 Sportback

Audi A3 Sportback

Audi A3 Sportback

Audi A3 Sportback

Audi A3 Sportback

Audi A3 Sportback

Audi A3 Sportback

Audi A3 Sportback

Clean und nachhaltig

Der Innenraum präsentiert sich modern mit einem digitalen Cockpit, einem in die Windschutzscheibe projizierenden Head-up-Display sowie einem bis zu 12,3 Zoll grossen Touchscreen, der auch handschriftliche Eingaben für die Navigation erkennt. Sympathisch: Die Klimabedienung erfolgt konventionell über Knöpfe und Regler, die sich unterhalb des Touchscreens befinden.

Optional runden Sportsitze mit integrierten Kopfstützen die sportliche Erscheinung ab. Erstmals kommen ausserdem Sitzbezüge aus recycelten PET-Flaschen zum Einsatz, die stilvolle Kontrastnähte zieren.

Mit Handschaltung erhältlich

Zum Marktstart im Mai fehlt noch ein quattro-Antrieb, dafür bietet Audi noch eine Handschaltung an, wie auch auf den Bildern in der Galerie gut zu erkennen ist. Vorläufig sind ein 150 PS starker 1,5-Liter-Benziner sowie ein gleich starker 2,0-Liter-Diesel erhältlich. Warum der Benziner erst im späteren Verlauf die Mildhybrid-Technologie bekommt, während sie der Golf bereits hat, ist allerdings komisch und alles andere als Premium. Audi verspricht bald folgende weitere Motorisierungen, auch mit Allradantrieb.

Als technisches Highlight, allerdings nur in Verbindung mit dem Doppelkupplungsgetriebe, ist der adaptive Fahrassistent erhältlich, der aus den grösseren Modellen bereits bekannt ist. Ist die Navigation aktiv, ist das Auto in der Lage, auch abseits von Autobahnen semi-autonom zu fahren.

Schon bestellbar

Der Vorverkauf des neuen Audi A3 Sportback startet in der Schweiz in den nächsten Tagen, die ersten Auslieferungen erfolgen Anfang Mai. Der 35 TFSI mit 150 PS manuell angetrieben steht ab 36'400 Franken in der Preisliste.

Text: Koray Adigüzel

Bilder: Audi

<< Zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren:



ai-Abonnenten haben unbeschränkten Zugriff auf alle unsere digitalen Inhalte. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Account an. Wenn Sie noch keinen Account haben, können Sie ihn HIER kostenlos erstellen. Ihre persönliche Kunden- und Abonummer finden Sie auf der Aborechnung und auf der Folie, mit der die ai verpackt zu Ihnen kommt.