Erdgas im Plus

Lifestyle-Branche entdeckt CNG

Erdgas-Modelle sind im Aufwind. Das liegt nicht nur an der wachsenden Vielfalt an Modellen, sondern auch an Flottenbestellungen.

Veröffentlicht am 29.01.2020

2019 wurden insgesamt 1249 neue CNG-Autos eingelöst. Dies ist im Vergleich zu 2018 ein sattes Plus von 55,5 Prozent. Der Importeursverband Auto-Schweiz rechnet angesichts der ab diesem Jahr deutlich strengeren CO2-Vorschriften mit einem weiteren Anstieg des Alternativ-Marktanteils. Mit dem neuen VW Golf 8 als CNG-Version (ab Herbst) und dem neuen Skoda Octavia, dem beliebtesten Auto der Schweizer und Schweizerinnen, der ebenfalls wieder mit CNG-Antrieb angeboten wird, hat auch das CNG-Autojahr 2020 viele spannende Neuheiten zu bieten.

Für Flotten interessant

Aufgrund des tieferen CO2-Ausstosses sowie des grünen Images ist der Erdgasantrieb auch für Flottenkunden interessant. Das Potenzial erkannt hat L'Oréal Schweiz. «Wir haben beschlossen, unsere Politik für eine nachhaltige Mobilität zu stärken und auch auf unsere Geschäftsreisen auszudehnen», erläutert Sophie Berrest, Country Manager von L’Oréal Schweiz. Dazu hat das Kosmetikunternehmen ab sofort 87 Skoda Octavia G-Tec für die Mitarbeiter im Einsatz. Da soll noch einer behaupten, Erdgas sei nicht sexy!

Text: Koray Adigüzel

Bild: L'Oréal Schweiz

<< Zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren:



ai-Abonnenten haben unbeschränkten Zugriff auf alle unsere digitalen Inhalte. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Account an. Wenn Sie noch keinen Account haben, können Sie ihn HIER kostenlos erstellen. Ihre persönliche Kunden- und Abonummer finden Sie auf der Aborechnung und auf der Folie, mit der die ai verpackt zu Ihnen kommt.